Anne Hathaway (37) schwelgt in Erinnerungen an ihre Zeit als Mia Thermopolis! Vor knapp 20 Jahren schaffte sie mit dieser Rolle in Plötzlich Prinzessin den Durchbruch im internationalen Filmgeschäft. In dem Teenie-Film spielte die US-Amerikanerin an der Seite von Hollywood-Größe Julie Andrews (84), die Mias Großmutter, die Königin von Genovien, verkörperte. An die Dreharbeiten mit der Britin erinnert sich Anne noch immer gerne – besonders an Julies seltenes, aber amüsantes Gefluche!

Das schilderte die 37-Jährige nun in dem TV-Special The Happy Days of Garry Marshall: "Meine liebste und auch die beste Erinnerung an die Arbeit mit Julie Andrews ist jeder Moment, in dem sie fluchte!" Sie habe damals tatsächlich gehofft, Julie möge mit ihrem Text durcheinander kommen und beginnen zu schimpfen: "Das war herrlich!", grinste Anne.

Julie selbst wollte dagegen von diesen Erzählungen aber nichts wissen: "Wann soll ich das getan haben?", scherzte sie, fügte anschließend jedoch hinzu: "Das kommt darauf an, was ihr unter Fluchen versteht!" Könnt ihr euch vorstellen, dass Julie Andrews wirklich schimpft? Stimmt unten ab.

Anne Hathaway in "Plötzlich Prinzessin"
United Archives GmbH/ Action Press
Anne Hathaway in "Plötzlich Prinzessin"
Julie Andrews und Anne Hathaway, November 2011
Getty Images
Julie Andrews und Anne Hathaway, November 2011
Julie Andrews bei der Premiere von "Plötzlich Prinzessin" 2001
Getty Images
Julie Andrews bei der Premiere von "Plötzlich Prinzessin" 2001
Könnt ihr euch vorstellen, dass Julie Andrews flucht?598 Stimmen
530
Ja, auf jeden Fall. Jeder flucht schließlich mal.
68
Nein, sie wirkt immer so edel!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de