Mit so viel Gegenwind hatte Hilary Duff (32) nicht gerechnet. Regelmäßig lässt die Schauspielerin ihre Community im Netz an ihrem Alltag als Zweifach-Mutter teilhaben. Doch ein Video, das sie vor wenigen Tagen postete, sorgte für Furore. Der Grund: In dem Clip sah man ein ausgedrucktes Foto, auf dem ihr Sohn als Baby nackt auf einem Bett liegt. Was folgte, war ein übler Shitstorm, den Hilary allerdings nicht auf sich sitzen lässt.

Auf Twitter weist der "Younger"-Star die Anschuldigungen nicht nur von sich, sondern betont auch, dass die Vorwürfe anmaßend und beleidigend sind. "Jeder ist gerade total gelangweilt, ich weiß. Aber das ist einfach ekelerregend. Wer auch immer sich das ausgedacht hat und diesen Müll in der Welt verbreitet, sollte eine Handy-Pause einlegen. Vielleicht sich ein Hobby suchen", stellt sie in ihrem Statement klar.

Doch was ist eigentlich genau passiert? Hilary gab in ihrer Instagram-Story Einblicke aus ihrem Familienalbum und präsentierte stolz ausgedruckte Schnappschüsse ihres heute achtjährigen Sohnes. Darunter befand sich das besagte Bild, auf dem der Sohnemann noch ein Baby war. Einige User waren nach dieser Story so außer sich, dass sie der 32-Jährigen sogar Pädophilie und Kinderhandel unterstellten.

Hilary Duff
Getty Images
Hilary Duff
Hilary Duff mit ihren Kindern im März 2020
Instagram / hilaryduff
Hilary Duff mit ihren Kindern im März 2020
Schauspielerin Hilary Duff mit ihrem Sohn Luca
Instagram / hilaryduff
Schauspielerin Hilary Duff mit ihrem Sohn Luca
Was haltet ihr von Hilarys Reaktion?832 Stimmen
706
Top, solche Kommentare muss sie sich echt nicht gefallen lassen!
126
Na ja, sie hätte auch einfach dazu stehen können, dass es ein Fehler war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de