Die Ex-Love Island-Kandidatin Denise Bröhl hat ein klares Zeichen gesetzt: In der vergangenen Woche starb der Afroamerikaner George Floyd einen gewaltsamen Tod, weil er aufgrund seiner Hautfarbe von Polizeibeamten misshandelt worden war. Seither ist die 2013 gegründete "Black Lives Matter"-Bewegung, die sich gegen Gewalt gegenüber Schwarzen und Rassismus einsetzt, wohl sichtbarer als je zuvor. Am Dienstag sprachen sich zudem zahlreiche Menschen im Netz gegen Diskriminierung aus, indem sie ein pechschwarzes Bild mit dem Hashtag "blacklivesmatter" teilten. Denise wollte diese Botschaft jedoch anders rüberbringen – und ließ sie sich auf der Haut verewigen!

Auf Instagram veröffentlichte die Kölnerin ein Bild von ihrem Unterarm, auf den sie sich den Schriftzug "#blacklivesmatter" tätowieren ließ. Auf Nachfrage von Promiflash erklärte die TV-Bekanntheit, dass zwar viele Menschen beim sogenannten "Blackout Tuesday" mitgemacht hätten, sich in zwei Wochen vermutlich aber niemand mehr daran erinnere. Sie betonte: "Das Thema braucht Aufmerksamkeit und es muss endlich was passieren!"

Denise habe viele Freunde, die für sie wie Familienmitglieder seien, und ihr sei egal, welche Nationalität sie haben. Wichtig sei der Charakter und nicht die Hautfarbe: "Ich möchte einfach, dass die Leute endlich anfangen, die Augen zu öffnen und nicht wegschauen! Es ist so traurig, was auf dieser Welt passiert!"

Denise Bröhl im Juni 2020
Privat
Denise Bröhl im Juni 2020
Denise Bröhl, Reality-TV-Star
Privat
Denise Bröhl, Reality-TV-Star
Denise Bröhl im Januar 2019
Instagram / denise.magdalena
Denise Bröhl im Januar 2019
Was sagt ihr zu Denise' Tattoo?499 Stimmen
143
Respekt! Damit hat sie echt ein großes Zeichen gesetzt.
356
Na ja, in meinen Augen gibt es bessere Möglichkeiten, die Nachricht rüberzubringen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de