J.K. Rowling (54) rechtfertigt sich für ihre kürzlich gemachte Aussage! Vor wenigen Tagen sorgte die Autorin für reichlich Aufruhr im Netz. Für ihre Behauptung, dass nur Frauen menstruieren könnten, kassierte die Schreiberin der beliebten Harry Potter-Bücher einen regelrechten Shitstorm der queeren Community. Dabei wird der Britin vorgeworfen, transsexuelle Menschen zu diskriminieren. Jetzt reagierte Joanne mit einem neuen Post auf die Aussagen im Netz!

Via Twitter teilte Joanne am Mittwoch einen Link zu ihrem Blog, auf dem sie sich in einem ausführlichen Eintrag zu der vorangegangenen Debatte äußerte. Schon in der Vergangenheit habe sich die Autorin mit dem Thema Transsexualität auseinandergesetzt. Dabei sei der Autorin durchaus bewusst, dass einige Leser ihre Meinung nicht nachvollziehen können. Dennoch besteht die 54-Jährige auf ihrer Meinungsfreiheit und reagiert mit mehreren Argumenten gegen den Shitstorm: In ihrem Aufsatz stellte Joanne beispielsweise klar, dass sie davon überzeugt sei, dass die Weiblichkeit im Geschlecht einer Frau verwurzelt und unveränderlich ist. Die momentanen Auswirkungen der Trans-Bewegung bereiten ihr hingegen Sorgen. So würden laut Joanne einige Frauen zu eilig mit einer geschlechtsangleichenden Operation handeln und ihren Körper damit unwiderruflich verändern.

Zudem teilte die ehemalige Lehrerin den Gedanken, ob es einen Unterschied gemacht hätte, wenn sie 30 Jahre später geboren worden wäre – möglicherweise hätte sie dann ebenfalls eine Geschlechtsumwandlung in Betracht gezogen. In ihrer eigenen Jugend habe Joanne mit schweren Zwangsstörungen zu kämpfen gehabt. Zu dieser Zeit habe ihr Vater öfter betont, sich einen Jungen gewünscht zu haben: "Der Reiz, der Weiblichkeit zu entkommen, wäre enorm gewesen", verriet sie.

J.K. Rowling, Schriftstellerin
Getty Images
J.K. Rowling, Schriftstellerin
J.K. Rowling, Autorin
Getty Images
J.K. Rowling, Autorin
J.K. Rowling im Februar 2017
Getty Images
J.K. Rowling im Februar 2017
Habt ihr den Shitstorm um J.K. Rowling verfolgt?1014 Stimmen
457
Nein, davon habe ich gar nichts mitbekommen!
557
Ja, das habe ich gesehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de