Netz-Shitstorm für Heidi Klum (47)! Im deutschen TV ist das Model vor allem für Germany's next Topmodel bekannt. In den USA hat die vierfache Mutter allerdings einen anderen Juroren-Job: Sie sitzt in der Expertenrunde von America's Got Talent, der US-amerikanischen Version von Das Supertalent. In dieser Show hat sie einige der Zuschauer jetzt allerdings gehörig gegen sich aufgebracht: Heidi wird Bodyshaming vorgeworfen!

In der neuesten Folge der Castingshow traute sich Kandidatin Amanda Lacount auf die Bühne. Die Plus-Size-Tänzerin wollte die Jury und das Publikum mit ihren Moves überzeugen. Während die Zuschauer begeistert jubelten, war Heidi allerdings so gar nicht von Amandas Talent überzeugt: Sie drückte frühzeitig den roten Buzzer und gab der Blondine somit ein Nein. Auf Twitter sind sich etliche User einig, dass das etwas mit Amandas Gewicht zu tun hatte. "Wow, das war Fatshaming bei diesem jungen Mädchen. Du bist alt genug, um es besser zu wissen!" oder "Was du dieser Tänzerin angetan hast, war eine Form von Mobbing!" lauteten zwei der vielen Kommentare. Heidi selbst hat sich zu diesen Anschuldigungen bisher noch nicht geäußert.

Auch das Studiopublikum hat die 47-Jährige für ihre Entscheidung heftig ausgebuht. Immerhin hatte Amanda zuvor bereits erzählt, dass sie schon oft aufgrund ihres Übergewichts diskriminiert wurde. Am Ende konnte Amanda allerdings die anderen drei Juroren von sich überzeugen und schaffte es so doch noch in die nächste Runde.

Heidi Klum im Februar 2020 in West Hollywood
Getty Images
Heidi Klum im Februar 2020 in West Hollywood
Amanda Lacount bei "America's Got Talent"
Instagram / amandalacount
Amanda Lacount bei "America's Got Talent"
Heidi Klum, Model
Getty Images
Heidi Klum, Model
Könnt ihr den Shitstorm gegen Heidi verstehen?1520 Stimmen
866
Ja, das klingt tatsächlich ziemlich unfair!
654
Nein, als Jurorin darf sie schließlich eine eigene Meinung haben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de