Erst vor Kurzem sorgten diese Nachrichten für Beunruhigung bei den Fans: Ein tragischer Vorfall überschattete das Familienglück von R&B-Sängerin Faith Evans (47) und Musikproduzent Stevie J (48). Denn Faith wurde aufgrund von häuslicher Gewalt von der Polizei in Los Angeles festgenommen. Sie wurde beschuldigt, ihren Ehemann geschlagen zu haben. Jetzt gibt es neue Entwicklungen in diesem Fall: Der Sängerin droht offenbar keine Strafe!

Die Ermittlungen gegen Faith sollen eingestellt worden sein, wie eine Quelle gegenüber TMZ berichtet. Demnach werde sie nicht mehr strafrechtlich verfolgt. Doch warum hat die Polizei ihre Nachforschungen beendet? Die Staatsanwaltschaft gehe der Sache nicht weiter nach, da das mutmaßliche Opfer, ihr Ehemann Stevie, eine Aussage gegen seine Ehefrau verweigert habe.

Auch andere Konsequenzen schließt der Musikproduzent mittlerweile offenbar komplett aus. "Sie ist meine Ehefrau, und ich liebe sie! Ich werde nirgendwohin gehen!", widersprach er den Spekulationen über eine Trennung nach diesem Vorfall gegenüber The Shade Room.

Faith Evans, Sängerin
Getty Images
Faith Evans, Sängerin
Stevie J und Faith Evans
Getty Images
Stevie J und Faith Evans
Stevie J und Faith Evans
Getty Images
Stevie J und Faith Evans
Denkt ihr wirklich, dass Stevie keine Konsequenzen ziehen wird?54 Stimmen
41
Ja, wenn er das so sagt!
13
Nein, ich denke, da wird er schon noch etwas unternehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de