Wird es zwischen Faith Evans (48) und Stevie J (50) etwa doch noch einen Rosenkrieg geben? Seit November ist bekannt, dass die Sängerin und der Produzent sich scheiden lassen wollen. Bislang sah es allerdings so aus, als ob sich die beiden trotz ihrer Trennung weiterhin gut verstehen. Faith erklärte in einem Interview sogar, dass sie wahrscheinlich die Feiertage zusammen verbringen werden. Doch nun könnte es möglicherweise Ärger geben: Faith weigert sich, ihrem Noch-Ehemann Unterhalt zu zahlen.

Das hat People aus Gerichtsdokumenten erfahren. Demnach möchte die 48-Jährige nicht nur selbst keinen Ehegattenunterhalt zahlen, sondern verlangt auch von Stevie kein Geld. Außerdem hat Faith offenbar beantragt, dass sie ihr Vermögen, das sie vor der Ehe und auch seit der offiziellen Trennung erwirtschaftet hat, behalten darf. Wie Stevie zu diesen Forderungen steht, ist bislang noch nicht bekannt.

Ihre Fans wissen zwar erst seit wenigen Wochen, dass Faith und Stevie ihre Ehe beenden wollen, getrennt sind die beiden aber offenbar schon länger. In den Gerichtsunterlagen wird der 29. Mai 2020 als offizielles Trennungsdatum angegeben. Kurz zuvor war Faith wegen häuslicher Gewalt festgenommen worden.

Faith Evans bei einem Konzert im Wilshire Ebell Theatre in Los Angeles, 2019
Getty Images
Faith Evans bei einem Konzert im Wilshire Ebell Theatre in Los Angeles, 2019
Stevie J und Faith Evans
Getty Images
Stevie J und Faith Evans
Faith Evans im Kings Theatre in New York, 2019
Getty Images
Faith Evans im Kings Theatre in New York, 2019
Habt ihr mitbekommen, dass sich Faith und Stevie trotz Trennung immer noch so gut verstehen?28 Stimmen
6
Ja, na klar.
22
Nein, das hat mich überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de