Er wollte eigentlich neue Wege gehen... Philipp Kalisch (30) nahm in diesem Jahr an der Reality-Show Big Brother teil und schaffte es sogar bis ins Finale. Letztlich belegte er den fünften Platz und kann stolz auf sich sein, es 100 Tage in der WG ausgehalten zu haben. Mittlerweile holt ihn jedoch die bittere Realität ein: Der begnadete Football-Spieler hat leider kein Glück bei der Job-Suche!

Vor seiner BB-Teilnahme arbeitete der 30-Jährige als Eventmanager. Aufgrund der aktuellen Situation sieht es rund um die Auftragslage jedoch eher schlecht aus. Wie Philipp im Interview mit Promiflash verriet, wollte er sich aber sowieso beruflich neu orientieren. Doch auch das gestalte sich derzeit schwieriger als erwartet. "Aber ich bin ein Überlebenskünstler. Ich werde meinen Weg finden", schaute er optimistisch in die Zukunft. Wie sieht es denn mit weiteren Jobs in der TV-Landschaft aus? Der Muskel-Mann habe auf jeden Fall Blut geleckt: "Wir werden sehen, ob und wo es mich hin verschlägt. Es gibt einige Formate, die ich nicht schlecht finde." Von Der Bachelor, über Let's Dance, bis hin zu "Das perfekte Dinner" könne er sich vieles vorstellen.

Ähnlich wie Philipp geht es leider auch dem Gewinner der diesjährigen Staffel von "Big Brother" Cedric Beidinger: "Ich bin auch nach wie vor im Bewerbungsverfahren. Wenn das nichts wird, weiß ich nicht, was ich machen soll", gestand er gegenüber Promiflash. Der Polizist könnte sich allerdings auch mit einer Karriere im Fernsehen anfreunden.

Philipp Kalisch, Mai 2020
Instagram/philippkalisch
Philipp Kalisch, Mai 2020
Philipp nach seinem "Big Brother"-Auszug
© SAT.1
Philipp nach seinem "Big Brother"-Auszug
Cedric Beidinger, "Big Brother"-Gewinner
Instagram / cedricbigbrother
Cedric Beidinger, "Big Brother"-Gewinner
Könnt ihr euch vorstellen, Philipp weiterhin im TV zu sehen?1873 Stimmen
707
Oh ja, er sollte das unbedingt machen!
1166
Nein, irgendwie nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de