Colleen Schneider lässt ihre The Mole-Teilnahme nun Revue passieren. Am Mittwoch fand das langersehnte Finale der Game-Show statt – und entlarvte endlich den Maulwurf: Es war tatsächlich die zurückhaltende Blondine. Damit gingen für Colleen anstrengende Wochen zu Ende, immerhin musste sie rund um die Uhr schauspielen, damit ihre Mitstreiter sie nicht enttarnen. Nur in einem einzigen Moment konnte die Psychologin ihre Maulwurf-Rolle komplett ausblenden...

Mit Promiflash sprach Colleen über ihre "The Mole"-Zeit und schwärmte von einem besonderen Erlebnis: "Der wohl schönste Moment, der mir in Erinnerung geblieben ist, war unsere Bustour durch Buenos Aires." Offenbar ein ausgelassener Tag: Die Sonne schien, die Kandidaten erkundigten die Stadt, hörten Musik und sangen laut mit. "In diesem Moment habe ich all den Druck, der auf mir lastete, der Maulwurf zu sein, sogar mal kurz vergessen und die tolle Stimmung einfach genießen können", verriet Colleen.

Vor allem die regelmäßigen Gespräche mit dem Mole hätten die 24-Jährige vor eine große Herausforderung gestellt. "Es ist wirklich sehr schwer, wenn man angesprochen wird, so zu tun, als ob man nichts hört", schilderte sie diese Hürde im Promiflash-Interview.

Die Kandidaten von "The Mole"
Instagram / jessicaborn66
Die Kandidaten von "The Mole"
Colleen Schneider, "The Mole"-Kandidatin
Instagram / colleenschneider_
Colleen Schneider, "The Mole"-Kandidatin
Die Moderatoren und der Cast von "The Mole"
Instagram / alecvoelkel_bossburns
Die Moderatoren und der Cast von "The Mole"
Hättet ihr gedacht, dass Colleen der Maulwurf ist?780 Stimmen
422
Ja, in einigen Situationen wirkte sie schon verdächtig.
358
Überhaupt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de