Ann-Kathrin Götze (30) spricht Klartext! Das Model hat während seiner Schwangerschaft seine Fans mit stylisher Umstandsmode inspiriert. Anfang Juni erblickte ihr und Marios (28) kleiner Sohn Rome dann das Licht der Welt. Auch nach der Geburt präsentierte sich die Influencerin wie gewohnt täglich mit tollen Outfits im Netz – doch ihre Follower schienen sich weniger für die Bekleidung, als viel mehr für ihren Körper zu interessieren. Ann-Kathrin will sich jedoch nicht von ihnen unter Druck setzen lassen.

"Ich bekomme so viele Nachrichten von euch, wie ich so dünn geworden bin, und ich finde das einfach lächerlich", erzählte Ann-Kathrin in ihrer Instagram-Story. Sie habe immer noch ein bisschen mehr auf den Rippen als vor der Schwangerschaft, doch das sei nicht relevant. "Es ist wichtig, dass der Kleine gesund ist und dass ich gesund bin", stellte sie klar. Die 30-Jährige betonte, dass ihr Bauch schon immer flach gewesen sei, und das habe sich auch nach der Geburt nicht verändert. Dafür habe sie andere Makel an ihrem Körper. "Doch darum geht es gar nicht", beendete sie ihre Ansprache.

Dass ihr Sohnemann momentan der Mittelpunkt in ihrem und Marios Leben ist, bewies das Ehepaar bereits zuvor im Netz: "Wir genießen unsere Zeit mit dem kleinen Rome. Wir sind einfach überwältigt und unheimlich glücklich", schwärmte Ann-Kathrin.

Mario und Ann-Kathrin Götze, Juni 2020
Instagram / mariogotze
Mario und Ann-Kathrin Götze, Juni 2020
Ann-Kathrin Götze, Model
Calzedonia
Ann-Kathrin Götze, Model
Ann-Kathrin Götze, Model
Instagram / annkathringotze
Ann-Kathrin Götze, Model
Wie findet ihr Ann-Kathrins Reaktion auf die Nachrichten ihrer Follower?1847 Stimmen
1676
Gut! Sie sagt, was Sache ist!
171
Na ja, sie sollte darauf gar nicht erst eingehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de