Papst Franziskus (83) spricht seinem Vorgänger sein Beileid aus! Am vergangenen Mittwoch ereilte den emeritierten Papst Benedikt XVI. (93) eine traurige Nachricht: Sein älterer Bruder Georg Ratzinger ist im Alter von 96 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Um von dem Familienmitglied Abschied zu nehmen, reiste Benedikt sogar von Rom nach Regensburg. Jetzt bezeigte auch Papst Franziskus seine Anteilnahme in Form eines öffentlichen Briefes.

"Ich möchte Ihnen in diesem Moment der Trauer mein tiefstes Mitgefühl und meine geistliche Nähe aussprechen", heißt es in einem offiziellen Schreiben auf der Webseite des Vatikans. Papst Franziskus war sogar einer der Ersten, den Joseph Ratzinger, wie der einstige Papst mit bürgerlichem Namen heißt, über den Tod seines Bruders informierte.

Zudem versicherte Papst Franziskus in seiner Mitteilung, für den verstorbenen römisch-katholischen Priester und seine Angehörigen zu beten: "Damit der Herr des Lebens ihn in seiner barmherzigen Güte im Himmel willkommen heißen und ihm den Lohn gewähren kann, der ihm als treuem Diener des Evangeliums zusteht."

Papst Franziskus im Juni 2020
Getty Images
Papst Franziskus im Juni 2020
Joseph Ratzinger, emeritierter Papst
Getty Images
Joseph Ratzinger, emeritierter Papst
Georg Ratzinger und Papst Benedikt XVI.
Getty Images
Georg Ratzinger und Papst Benedikt XVI.
Seid ihr überrascht, dass der Papst sich an Benedikt XVI. wendet?357 Stimmen
71
Ja, damit hätte ich nicht gerechnet!
286
Nein, das habe ich tatsächlich erwartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de