Damit wäre die Aufgabenverteilung im Hause Williams-Matthews auch schon mal geklärt! Im März gaben Vogue Williams (34) und ihr Partner Spencer Matthews (30) preis, dass sie wieder Eltern werden. Und das schon recht bald, denn noch im Juli soll das Töchterchen das Licht der Welt erblicken. Jetzt macht die Schwägerin von Pippa Middleton (36) aber deutlich, dass sie nach der Entbindung nicht in den eigentlich wohl verdienten Mutterschutz gehen wird. Im Gegenteil: Sie will beruflich voll durchstarten.

Vogue ist Radiomoderatorin und möchte nach der Geburt ihrer Tochter schnellstmöglich wieder hinter dem Mikro sitzen. "Ich liebe es, bei 'Heart' zu arbeiten, und ich möchte wirklich einfach weitermachen", erklärt die Schwangere im Interview mit The Sun. Das Gute an ihrem Job sei, dass sie morgens schon in der Früh das Haus verlasse und vormittags wieder zurück sei, um so noch den restlichen Tag mit ihren Kids verbringen zu können.

Außerdem hat der Sender nichts dagegen, dass sie ihren Nachwuchs mit zur Arbeit bringt. Das wird allerdings wohl nicht nötig sein, denn während Vogue die Morningshow moderiert, soll sich Spencer um das Baby und den fast zweijährigen Theodore kümmern.

Vogue Williams
Getty Images
Vogue Williams
Vogue Williams, Model
Instagram / voguewilliams
Vogue Williams, Model
Spencer Matthews und Sohnemann Theodore
Instagram / voguewilliams
Spencer Matthews und Sohnemann Theodore
Was haltet ihr von Vogues Plan?77 Stimmen
42
Finde ich gut – warum sollte immer die Mutter zu Hause bleiben?
35
Ich stehe dem Ganzen eher skeptisch gegenüber...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de