Lena Meyer-Landrut (29) bricht mit dem Social-Media-Perfektionismus! Eigentlich sind soziale Netzwerke wie Instagram bekannt dafür, dass sich deren Nutzer von ihrer besten Seite zeigen. Sie teilen fasst ausschließlich Fotos und Videos, auf denen sie besonders gut aussehen oder sich gekonnt in Szene setzen. Lena hat aber offenbar keine Lust, sich ständig diesem Social-Media-Druck zu unterwerfen – darum veröffentlichte sie jetzt einige Clips, die im Vergleich zu ihren üblichen ganz schön schräg erscheinen!

Am Montag zeigte die Sängerin in einer Instagram-Story, wie sie für ein offenbar spontanes Fotoshooting frisiert wurde und erzählte dazu sichtlich angeheitert und etwas wirr: "Ein Content-Tag-Shooting, weil ich poste Fotos. Ich poste gerade keine Fotos, weil ich mache keine Sachen in der Öffentlichkeit... Deswegen poste ich gerade nichts." Jetzt hätten sie und ihr Team jedoch Lust gehabt, wieder zusammenzuarbeiten, obwohl "es keinen Grund gibt".

Gleich nachdem sie die Story ins Netz gestellt hatte, meldete sich die "Traffic Lights"-Interpretin offenbar voller Reue bei ihren Fans zurück und erklärte, dass sie das Bedürfnis habe, sich für ihre vorherigen Aufnahmen zu entschuldigen – doch auch das sah sie kurz darauf wieder ganz anders und kam zu der Erkenntnis: "Ach, aber normal und zu versuchen, perfekt auf Instagram zu sein, ist doch auch echt langweilig..."

Lena Meyer-Landrut, Sängerin
Getty Images
Lena Meyer-Landrut, Sängerin
Sängerin Lena Meyer-Landrut, 2020
Instagram / lenameyerlandrut
Sängerin Lena Meyer-Landrut, 2020
Lena Meyer-Landrut auf der Berlinale, 2020
Getty Images
Lena Meyer-Landrut auf der Berlinale, 2020
Findet ihr auch, dass man häufiger weniger perfekte Posts auf Instagram teilen sollten?397 Stimmen
378
Auf jeden Fall! Es sollten mehr authentische Bilder ins Netz gestellt werden.
19
Das sehe ich nicht so. Es ist doch logisch, dass man vor allem schöne Bilder und Videos teilen möchte. Warum sollte man etwas Unvorteilhaftes posten?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de