Ist dieser Netz-Hit etwa Tierquälerei? Vor einigen Tagen starteten Sido (39), der Influencer Knossi und noch ein paar weitere VIPs einen Livestream auf der Video-Plattform Twitch. Die Gruppe filmte sich 72 Stunden lang bei einem Marathon-Angelausflug. Dabei veranstalteten sie einen Wettkampf, wer von ihnen wohl den größten Karpfen an Land ziehen könnte. Diese Aktion findet vor allem die Tierrechtsorganisation PETA überhaupt nicht komisch – sie hat die "Angelcamp"-Truppe nun angezeigt!

In einer Pressemitteilung von Dr. Tanja Breining, der Fachreferentin für Fische und Meerestiere bei PETA, heißt es: "Es ist inakzeptabel, wenn Fische als Spielzeug benutzt werden und für die Selbstdarstellung oder für Produktwerbung wiederholt und massiv leiden müssen." Aus diesem Grund hat die Organisation nun bei der Staatsanwaltschaft Potsdam gegen die Promiangler Strafanzeige wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz gestellt. Sido und Knossi sollen "unnötiges Leid" bei ihrem Ausflug verursacht haben.

"Die Karpfen erlitten Verletzungen durch den Haken, sowie massiven Stress und Angst beim Drill", erklärt die Expertin weiter. Die Belastung der Wasserlebewesen soll durch das Anfassen der Protagonisten im Video sogar noch verstärkt worden sein.

Knossi beim "Angelcamp"-Ausflug im Juli 2020
Instagram / knossi
Knossi beim "Angelcamp"-Ausflug im Juli 2020
Knossi und Sido in Berlin im Juli 2020
Instagram / knossi
Knossi und Sido in Berlin im Juli 2020
Sido im Juli 2020
Instagram / shawnstein
Sido im Juli 2020
Wusstet ihr, dass die beiden einen Angel-Livestream gemacht haben?1163 Stimmen
817
Ja, ich habe es mir angeguckt.
346
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de