Chloe Ferry (24) fühlt sich noch immer nicht komplett wohl in ihrer Haut. Die Geordie Shore-Bekanntheit musste früher mit vielen Hatern umgehen, die ihr Äußeres kritisierten. Danach ging sie mehrere Male zum Beauty-Doc und verlor einiges an Gewicht. Ihre neuen Kurven setzt die TV-Beauty im Netz immer wieder stolz in Szene. Doch so selbstbewusst sie auf den Aufnahmen auch wirkt – nun verrät sie: Trotz der Body-Transformation ist sie nicht glücklich.

"Ich fühle mich immer noch nicht gut. Ich denke, dass sich die ganzen Internettrolle in meinem Kopf eingenistet haben", erklärt Chloe nun dem Closer Magazine. Noch immer würden ihr User schreiben, dass sie nicht schön sei. Sie versuche, die Nachrichten zu ignorieren, merke aber auch, dass es für sie Alltag geworden ist. "Es ist verrückt, dass ich es gewohnt bin, jeden Tag als hässlich und fett bezeichnet zu werden", erklärt sie.

Ist das der Grund, warum Chloe auch weiterhin intensiv an ihrem Körper arbeitet? Eigentlich wollte sie sich im April eine Fitness- und Diätpause gönnen und mal ordentlich schlemmen. Doch auf einmal offenbarte sie ihren Instagram-Followern, dass sie an einem Sixpack arbeite und versuche, weiter Gewicht zu verlieren.

Chloe Ferry, "Geordie Shore"-Sternchen
Instagram / chloegshore1
Chloe Ferry, "Geordie Shore"-Sternchen
Chloe Ferrys Vorher-Nachher-Vergleich
Instagram / chloegshore1
Chloe Ferrys Vorher-Nachher-Vergleich
Chloe Ferry, Reality-TV-Star
Instagram / chloegshore1
Chloe Ferry, Reality-TV-Star
Folgt ihr Chloe Ferry?199 Stimmen
36
Ja, ich bin ein Fan.
163
Nee, mich interessiert ihr Content nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de