Ellen DeGeneres (62) muss aktuell so einiges an Kritik einstecken! Seit einigen Monaten häufen sich die schwerwiegenden Vorwürfe gegen die weltbekannte Talkshow-Moderatorin: Sie soll nicht nur viel unfreundlicher sein, als sie vor laufender Kamera vorgibt, sondern auch ihre Mitarbeiter bei "The Ellen DeGeneres Show" schlecht behandeln. Nachdem sich bereits ein paar Promis gegen die Komikerin stellten, meldete sich nun ein weiteres bekanntes Gesicht: Auch Robert Sepúlveda Jr. (37), der schwule Ex-Bachelor der US-Show "Finding Prince Charming", wetterte gegen Ellen!

"Ich kenne Produzenten, die an 'The Ellen DeGeneres Show' mitgearbeitet haben, persönlich", versicherte Robert nun auf Facebook und fuhr fort: "Ich habe gehört, wie schrecklich sie Menschen behandelt." Allerdings sei diese Tatsache in der Fernsehbranche bereits allgemein bekannt, meinte er. Ihn störe allerdings ein ganz anderer Punkt – er sei der Meinung, dass die 62-Jährige ihre internationale Reichweite falsch nutze. "Sie ist eindeutig ein Teil der LGBTQIA+-Community, hat aber nur selten Darsteller aus dieser Gemeinschaft in ihrer Show", ärgerte sich der 37-Jährige.

So habe Ellen dem "Finding Prince Charming"-Cast rund um Robert angeblich auch nicht die Chance gegeben, in ihrer Show aufzutreten. "Sie verwehrte uns die Möglichkeit, dass wir unser Format einem breiteren Publikum vorstellen", warf er ihr vor und zog ein Fazit: "Sie ist nicht nur gemein, sie unterstützt noch nicht einmal ihre eigene Gemeinschaft."

Robert Sepúlveda Jr. bei der Premiere von "Vida" in Los Angeles, 2019
Getty Images
Robert Sepúlveda Jr. bei der Premiere von "Vida" in Los Angeles, 2019
Robert Sepúlveda Jr. im Juli 2020
Instagram / rsjdesign
Robert Sepúlveda Jr. im Juli 2020
Ellen DeGeneres bei den People's Choice Awards 2017
Getty Images
Ellen DeGeneres bei den People's Choice Awards 2017
Habt ihr die Kritik und die Vorwürfe gegen Ellen verfolgt?1281 Stimmen
727
Ja, da informiere ich mich regelmäßig!
554
Nein, das ist mir neu...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de