Franziska van der Heide (28) plaudert offen über ihre Einstellung zu Seitensprüngen! Die Schauspielerin war bereits Teil der beliebten Serie GZSZ und steht mittlerweile seit einem Jahr für Alles was zählt vor der Kamera – und natürlich kommt es da immer mal wieder dazu, dass jemand betrogen wird. Auch aus ihrem privaten Umfeld weiß die Ina-Darstellerin, dass so etwas keine Seltenheit ist. Sie findet aber: Fremdgehen sollte stärker toleriert werden.

Franziska selbst ist seit sieben Jahren vergeben und verriet im Interview mit Playboy jetzt, dass ihre Beziehung auch monogam sei. Allerdings sei es ihrer Meinung nach schade, dass Fremdgehen bei vielen Paaren quasi automatisch zur Trennung führe. "Es würden doch nicht so viele machen, wenn es nicht auch irgendwo in der Natur des Menschen steckte. Wir sprechen heute so viel über Toleranz, sind aber gerade bei diesem Thema noch so kirchlich geprägt", führte sie aus.

Generell sei es in der heutigen Zeit nicht leicht, eine Beziehung zu führen. Frauen stünden unter wahnsinnigem Druck, Karriere und Familie unter einen Hut zu bekommen und auch das Männerbild habe sich total verändert. Obendrein würden – vor allem in ihrer Branche – überall Versuchungen lauern. Deswegen müsste jeder das zu ihm passende Beziehungsmodell finden. Sie sei diesbezüglich "total offen und tolerant" – und wünscht sich das offenbar auch von anderen.

Ina (Franziska van der Heide) und ihre Schwester Lucie (Julia Wiedemann) bei "Alles was zählt"
TVNOW / Kai Schulz
Ina (Franziska van der Heide) und ihre Schwester Lucie (Julia Wiedemann) bei "Alles was zählt"
Franziska van der Heide beim 25-jährigen GZSZ-Jubiläum, Mai 2017
Actionpress/ Frederic Kern / Future Image
Franziska van der Heide beim 25-jährigen GZSZ-Jubiläum, Mai 2017
Franziska van der Heide, Schauspielerin
TVNOW / Kai Schulz
Franziska van der Heide, Schauspielerin
Teilt ihr Franziskas Meinung?1439 Stimmen
1264
Nein, Fremdgehen ist ein klares No-Go!
175
Ja, absolut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de