Simon Cowell (60) hatte bei seinem Fahrradunfall Glück im Unglück. Gestern machte der America's Got Talent-Juror mit besorgniserregenden Schlagzeilen von sich reden: Er war mit seinem Elektrofahrrad im Hof ​​seines Hauses in Malibu gestürzt und dabei so unglücklich aufgeschlagen, dass er sich schwer am Rücken verletzt hatte. Der TV-Star musste sich sofort einer Not-OP unterziehen. Wie schwer Simons Verletzung ist, wird aber erst jetzt bekannt: Der 60-Jährige hätte querschnittsgelähmt sein können.

Ein enger Freund des 60-Jährigen erzählte gegenüber Mirror, dass Simons Rücken an mehreren Stellen gebrochen sei. Den Musikproduzenten hätte es aber noch weitaus schlimmer treffen können. "Einen Zentimeter weiter und er hätte sich das Rückenmark gebrochen, was vielleicht bedeutet hätte, dass er nie mehr laufen kann", erklärte der Insider.

Simon musste insgesamt sechs Stunden lang notoperiert werden. Ein anderer Bekannter erzählte dem Blatt: "Ich habe vor der Operation mit ihm gesprochen und er hatte unglaubliche Schmerzen und stand unter Schock." Aber eigentlich habe der Familienvater Glück gehabt.

Simon Cowell im Mai 2019
Getty Images
Simon Cowell im Mai 2019
Simon Cowell, April 2020
Rachpoot/MEGA
Simon Cowell, April 2020
Simon Cowell beim NBC Universal's Summer Press Day 2018
Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Simon Cowell beim NBC Universal's Summer Press Day 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de