Fühlt sich Kevin Reumann in seiner Rolle bei Krass Schule – Die jungen Lehrer wohl? Seit 2018 verkörpert der Laiendarsteller in der Reality-Serie den Schüler Felix Berger. In der Realität hat Kevin die Schulzeit allerdings schon lange hinter sich gelassen: Er hat in diesem Jahr bereits seinen 30. Geburtstag gefeiert. Wie kommt er also damit klar, dass sein Seriencharakter so viel jünger ist als er selbst?

Im Interview mit Promiflash erzählte der TV-Darsteller, dass eigentlich kaum jemand wisse, dass er bereits 30 Jahre alt sei. Eine deutlich jüngere Person zu verkörpern sei für ihn wegen seines Alters zwar krass – dennoch schätze er sich sehr glücklich, die Gene seiner Eltern geerbt zu haben und jünger zu wirken. "Ich hoffe, dass ich auch noch weiterhin so jung aussehe. Ich habe damit keine Probleme", machte Kevin deutlich. Allerdings würde er sich freuen, wenn seine Fanbase in Zukunft etwas mehr seiner Altersgruppe entspreche und sich nicht nur auf Personen unter 25 Jahren beschränke.

Neben dem Alter scheint Kevin mit seiner Serienfigur auch sonst nicht viel gemeinsam zu haben – außer der humorvollen Art. "Und manchmal bin ich genauso verpeilt wie er. Aber sonst ist Felix der Typ, der schnell von null auf hundert geht und sehr frech ist. So bin ich halt gar nicht", fügte der ehemalige Mitarbeiter eines Baumarkts hinzu. Er sei sehr dagegen eher harmonisch und versuche, jeden Streit schnell zu schlichten.

Kevin Reumann mit Kamera auf der Schulter
Instagram / kevin_reumann
Kevin Reumann mit Kamera auf der Schulter
Kevin Reumann im April 2020
Instagram / kevin_reumann
Kevin Reumann im April 2020
"Krass Schule"-Schüler-Cast
RTL II
"Krass Schule"-Schüler-Cast
Hättet ihr gedacht, dass Kevin mit dem Altersunterschied kaum ein Problem hat?355 Stimmen
218
Ja, das war mir schon klar.
137
Nein, damit hätte ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de