Herzogin Meghan (39) verabschiedete sich mit einem modischen Paukenschlag aus dem britischen Königshaus – und der soll sorgsam geplant gewesen sein! Anfang März statteten die gebürtige US-Amerikanerin und Prinz Harry (35) Großbritannien einen vorerst letzten Besuch ab, nachdem sie kurz zuvor ihren Lebensmittelpunkt mit Söhnchen Archie Harrison (1) nach Los Angeles verlegt hatten. Bei den letzten Auftritten strahlte Meghan in verschiedenen starken Farben und sendete damit auch starke Signale aus: Nicht ganz ohne Rachegedanken an ihre angeheiratete Familie soll die Kleiderwahl getroffen worden sein.

Das behaupten nun zumindest die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand in ihrem Buch Finding Freedom. Demnach soll ihr Make-up-Artist und enger Freund Daniel Martin gescherzt haben: "Wenn du gehst, geh doch mit einem Knall!" Und das hat die 39-Jährige offensichtlich für gut befunden. Bei den diesjährigen Endeavour Fund Awards begann das Fashion-Feuerwerk mit einem strahlend blauen Midi-Kleid von Victoria Beckam. Die Fotos dieses verregneten Abends gingen um die Welt: "Der funkelnde Regen auf den Bildern war reiner Zufall, aber der selbstbewusste Gang und Meghans Kleid waren sorgfältig geplant."

Kurz darauf trug der Ex-Suits-Star ein bodenlanges, feuerrotes Kleid von Safiyaa und am letzten Tag in London ein grünes Cape-Dress von Emilia Wickstead. Die Outfits der Reise schlugen mit umgerechnet 30.000 Euro zu Buche. Dass alle Styles von Frauen designt wurden, ist kein Zufall – damit leistete Meghan ihren Beitrag zum Internationalen Frauentag und demonstrierte so, wie sie mithilfe von Mode eine weltweite Aufmerksamkeit auf sich lenken kann. Nicht umsonst stellte das Magazin Vanity Fair wohl dazu fest: "Ihr Stil ist ein Lehrbuch für 'modische Racheakte'."

Herzogin Meghan bei den Endeavour Fund Awards 2020
Getty Images
Herzogin Meghan bei den Endeavour Fund Awards 2020
Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Mountbatten Music Festival 2020
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Mountbatten Music Festival 2020
Herzogin Meghan im März 2020
Getty Images
Herzogin Meghan im März 2020
Glaubt ihr, dass Meghan ihre Outfits auch als kleine Rache an die Royals verstanden hat?2415 Stimmen
1439
Auf jeden Fall, vor dem Megxit wollte sie es ihnen nochmal zeigen!
976
Nee, ich glaube, in ihre Kleiderwahl wird zu viel hineininterpretiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de