Müssen die Fans sich um Richard Lugner (87) Sorgen machen? Anfang der Woche meldete sich der Baulöwe mit einer besorgniserregenden Nachricht: Er stürzte zu Hause und zog sich dabei einen fiesen Oberschenkelkapselbruch zu. Für den österreichischen Unternehmer heißt es jetzt: Vier Wochen strenge Bettruhe – und zwar im Krankenhaus. Von dort aus meldete er sich jetzt mit einem beunruhigenden Gesundheitsupdate.

Im Interview mit der österreichischen Zeitung Kurier berichtet der Reality-TV-Star, dass die verordnete Bettruhe erste Spuren an seinem Körper hinterlassen habe: Lugner leidet jetzt zusätzlich zu der Oberschenkelverletzung auch an Darmblutungen – außerdem sei "eine Lungenentzündung im Anmarsch". Seine Ärzte würden aktuell mit allen Mitteln versuchen, die Folgeerscheinungen "in den Griff zu bekommen". Doch wie geht es ihm? "Ich bin Matsch", betont der 87-Jährige ehrlich.

Richard so zu sehen, dürfte für sein Umfeld sicherlich hart sein. Im RTL-Interview sagt seine Ex-Frau Christina Lugner alias Mausi: "Es kann oft nicht gut ausgehen, eine Lungenentzündung in diesem Alter." Dennoch sei sie überzeugt, dass ihr Verflossener das packen werde: "Er hat so viel durchgestanden in seinem Leben, [...] dass er das mit Links meistern wird. Er hat einen unbändigen Willen, ganz einfach", stellt die Brünette klar.

Richard Lugner, 2020
Andreas Lepsi / picturedesk / ActionPress
Richard Lugner, 2020
Christina und Richard Lugner in Wien
STARPIX / ActionPress
Christina und Richard Lugner in Wien
Richard Lugner, 2020
Wild & Team / ActionPress
Richard Lugner, 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de