Diese TV-Reunion war offenbar hochexplosiv. Bei "Die Festspiele der Reality Stars" mussten sich zehn Promis in verschiedenen Challenges beweisen, um am Ende zur "hellsten Kerze" gekürt zu werden. Mit dabei waren auch Ex-Profifußballer Thorsten Legat (51) und Helena Fürst (46), die sich 2016 schon im Dschungelcamp begegnet waren und sich seitdem so gar nicht leiden können. Aber geht die Antipathie wirklich so weit, dass Thorsten seine Konkurrentin absichtlich verletzt hat?

Das zumindest behauptete Helena nun im Gespräch mit Bild. Im Rahmen eines Spiels musste der 51-Jährige ihr eine Torte ins Gesicht klatschen, und das tat er auch – mit schwerwiegenden Folgen: Die ehemalige TV-Juristin hatte danach ein blaues Auge und hält das keineswegs für ein Versehen. "Egal, welche Streitigkeiten man miteinander hat: Gewalt ist nie eine Lösung. Zumal Gewalt gegen Frauen und Schwächere ein Armutszeugnis für jeden Mann sein muss", betonte sie. Die Produktion habe sich daraufhin bei ihr entschuldigt, der Sportler nicht.

Zumindest Letzteres bestätigte Thorsten, als er seine Sicht der Dinge schilderte. Er habe ihr schließlich nichts Böses gewollt. Aber den Vorwurf, dass er Helena mit Absicht ein Veilchen verpasst habe, will er nicht auf sich sitzen lassen. "Ich habe mit einer Torte geworfen, nicht mit einem Amboss. Ich glaube, ich habe bei anderen Kandidaten auch noch härter geworfen als bei ihr", stellte er klar. Trotzdem soll die Szene am 4. September nicht auf Sat.1 ausgestrahlt werden.

Helena Fürst 2016 im Dschungelcamp
RTL / Stefan Menne
Helena Fürst 2016 im Dschungelcamp
Reality-TV-Darstellerin Helena Fürst
Instagram / die.fuerstin
Reality-TV-Darstellerin Helena Fürst
Thorsten Legat, Ex-"Dschungelcamp"-Teilnehmer
Instagram / thorsten_legat_official
Thorsten Legat, Ex-"Dschungelcamp"-Teilnehmer
Glaubt ihr, dass Thorsten wirklich absichtlich so doll zugehauen hat?1688 Stimmen
1133
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.
555
Ja, ich würde es ihm zutrauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de