Sarah Lombardi (27) spricht Mama-Klartext! Die ehemalige DSDS-Finalistin steht seit Jahren in der Öffentlichkeit und gewährt ihren Fans via Social Media regelmäßig Einblick in ihren Alltag, in dem natürlich auch ihr Sohn Alessio (5) eine große Rolle spielt. Dass sie ihr Kind im Netz zeigt, wird von Promi-Kollegen wie Amira (27) und Oliver Pocher (42) oft kritisiert. Jetzt legte Sarah ihre Einstellung zu dem Thema dar.

"Wenn wir Dinge lieben und die uns wichtig sind, dann möchte man das gerne mit Menschen teilen – und so ist es auch bei mir", erklärte die Sängerin im Gespräch mit Bunte. Ihr sei es natürlich ebenso wichtig, dass Alessio ganz normal aufwächst. Er müsse aber auch den Beruf von Mama und Papa Pietro Lombardi (28) verstehen lernen. "Ihm da jetzt was vorzuspielen, ihn davor zu verstecken und zu schützen – ich glaube, das ist fast gar nicht möglich", stellte sie weiter fest.

Im Gegensatz zu Sarah versucht ihr Ex, den gemeinsamen Nachwuchs so wenig wie möglich in den sozialen Netzwerken zu zeigen. Gemeinsame Fotos und Clips sind auf Pietros Accounts eine echte Seltenheit – und selbst dann zeigt er mittlerweile nicht mehr das Gesicht des Fünfjährigen.

Sarah und Alessio Lombardi
Instagram / sarellax3
Sarah und Alessio Lombardi
Sarah Lombardi auf der GLOW in Berlin, 2019
United Archives GmbH / ActionPress
Sarah Lombardi auf der GLOW in Berlin, 2019
Pietro Lombardi bei "Let's Dance" 2018
Getty Images
Pietro Lombardi bei "Let's Dance" 2018
Teilt ihr Sarahs Meinung?3409 Stimmen
738
Ja, auf jeden Fall!
2671
Nein, es wäre bestimmt möglich, Alessio vor der Öffentlichkeit zu schützen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de