Das ehemalige Bachelor-Girl Evanthia Benetatou (28) schwärmt von ihrer neuen Rolle als Hundemama. Vor ein paar Tagen stellte sie ihren Fans auf Social Media die kleine Sheikha vor. Gemeinsam mit ihrem Verlobten Chris hat sie die Hündin aus ihrem Urlaub in Griechenland mitgebracht. Mit Promiflash hat sie nun ganz offen darüber gesprochen, warum sie einen Welpen aus Griechenland adoptiert hat.

"Ich habe über Jahre Straßenhunde in meiner Heimat beobachtet und es brach mir immer wieder das Herz", betont sie gegenüber Promiflash. Es gebe dort weniger Tierheime oder Hilfsorganisationen als in Deutschland. Außerdem könnten es sich weniger Leute leisten, einen Hund zu halten. Deswegen wollte Eva ihr Heimatland unterstützen. Die Adoption sei allerdings nicht so leicht gewesen, da die Einrichtungen dort diesbezüglich offiziell nicht gut erreichbar seien. Ihre Tante habe einen Kontakt hergestellt und das Paar hat ein Foto gesehen: "Es war Liebe auf den ersten Blick!"

Demnächst wollen die beiden eine Hundeschule mit dem tierischen Nachwuchs besuchen. Außerdem freut die Influencerin sich darauf, ihr ganz viel Liebe zu schenken, zu kuscheln und Sheikha ein schönes Zuhause zu bieten. Der Name kommt übrigens aus dem Arabischen und bedeutet Prinzessin – und genau so wollen Chris und Eva die Fellnase auch behandeln.

Evanthia Benetatou und ihr Verlobter Chris im April 2020 in Düsseldorf
Instagram / evanthiabenetatou
Evanthia Benetatou und ihr Verlobter Chris im April 2020 in Düsseldorf
Eva Benetatou mit ihrem Hund, August 2020
Instagram / evanthiabenetatou
Eva Benetatou mit ihrem Hund, August 2020
Eva Benetatou posiert im Griechenland-Urlaub
Instagram / evanthiabenetatou
Eva Benetatou posiert im Griechenland-Urlaub
Hättet ihr gedacht, dass Eva einen Hund aus dem Tierheim holt?71 Stimmen
37
Ja, sie hat ein großes Herz.
34
Nein, ich dachte sie holt sich einen Hund vom Züchter.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de