Diese Ernährungsweise hat Kevin Pannewitz (28) rasch wieder aufgegeben! Eigentlich ist der Fußballspieler nicht dafür bekannt, vorschnell das Handtuch zu werfen. So setzte er sich bei Kampf der Realitystars gegen seine Kontrahenten durch und sahnte die Siegerprämie von 50. 000 Euro ab. Doch ein Vorhaben konnte der Sportler nicht so souverän durchziehen: ein Leben ohne tierische Produkte. Nach nur einer Woche hat sein Veganer-Dasein schon wieder ein Ende gefunden!

"Ich habe das eine Woche lang pro­biert und es direkt wieder gelassen. Ganz ehr­lich: Das macht über­haupt keinen Spaß", lachte der Reality-TV-Star im Interview mit 11Freunde. Mit einer veganen Ernährung habe er vor einem Jahr versucht, seine Gewichtsprobleme in den Griff zu bekommen und die Pfunde purzeln zu lassen. Doch so ganz ohne Tierprodukte ginge es für Kevin doch nicht. Auf seine Leibspeise könne der gebürtige Berliner einfach nicht verzichten. "Kar­tof­fel­suppe mit Würst­chen, das könnte ich jeden Tag essen", gab der 28-Jährige zu.

2019 habe sich Kevin vorgenommen, abzuspecken, als er beim Drittligisten Carl Zeiss Jena entlassen wurde, nachdem er in der Winterpause zugenommen hatte. Sein Sportskollege Tom Weilandt soll ihm die Idee zur veganen Ernährung geliefert haben, verriet die TV-Bekanntheit gegenüber Bild. "Er ist seit zwei Jahren Veganer. Das will ich auch. Es kann sicher nicht schaden, wenn ich meine Ernährung umstelle, auf Fleisch verzichte", erklärte Kevin im Vorfeld sein Vorhaben.

Kevin Pannewitz, Fußballer
Instagram / panne08
Kevin Pannewitz, Fußballer
Kevin Pannewitz, 2017
Instagram / panne08
Kevin Pannewitz, 2017
Tom Weilandt vom VfL Bochum im Vonovia Ruhrstadion, 2020
Getty Images
Tom Weilandt vom VfL Bochum im Vonovia Ruhrstadion, 2020
Hättet ihr gedacht, dass Kevin mal versucht hat, sich vegan zu ernähren?69 Stimmen
23
Ja, ganz abwegig finde ich das jetzt nicht!
46
Nein, das hätte ich von ihm nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de