Miyabi Kawai (46) muss einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Im Netz teilt die Modedesignerin regelmäßig Schnappschüsse aus ihrem stressigen Alltag zwischen Shootings für neue Kollektionen, Meetings und Veranstaltungen im Rampenlicht – fast immer mit dabei: ihre Hündin Greta. Jetzt überbrachte die gebürtige Berlinerin ihrer Community allerdings eine traurige Neuigkeit in Bezug auf den süßen Vierbeiner: Miyabis treue Fellnase "Gretchen" ist gestorben.

"Am 12.09.2020 um 11:16 Uhr ist mein Herz zerbrochen", schrieb Miyabi am vergangenen Montag via Instagram. In den Armen der 46-Jährigen verlor die von einem Hirntumor betroffene Hündin ihren Überlebenskampf. "Ich war nicht bereit. Ich war es auch nie gewesen", gestand Miyabi. Nach dem tragischen Verlust fühle sie sich leer und finde keinen Trost. Doch auch wenn der Schmerz tief sitzt, weiß die Beauty auch: "Es ist besser für dich. Du bist jetzt erlöst."

14 Jahre lang gingen Miyabi und ihre Hündin gemeinsam durchs Leben. Schon jetzt vermisst die Kostümbildnerin die Liebe und den niedlichen Blick aus den braunen Augen ihrer jahrelangen tierischen Begleiterin. "Es wird besser werden. Der Schmerz wird nicht gehen, aber ich werde ihn wegschieben können", vermutete Miyabi voller Zuversicht.

Miyabi Kawai und ihre Hündin Greta, September 2020
Instagram / miyabi.kawai
Miyabi Kawai und ihre Hündin Greta, September 2020
Miyabi Kawai mit ihrer Hündin Greta, Juli 2020
Instagram / miyabi.kawai
Miyabi Kawai mit ihrer Hündin Greta, Juli 2020
Miyabi Kawai und ihre Hündin Gretchen
Instagram / miyabi.kawai
Miyabi Kawai und ihre Hündin Gretchen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de