"Viel Stress": Miyabi Kawai übernimmt Pflege ihrer ElternGetty ImagesZur Bildergalerie

"Viel Stress": Miyabi Kawai übernimmt Pflege ihrer Eltern

- Mareike Bauer

Miyabi Kawai (50) macht aktuell eine schwere Zeit durch – sie kümmert sich um die Pflege ihrer Eltern. Dabei verrät sie gegenüber RTL, dass das Thema Tod in der heutigen Gesellschaft offener besprochen werden sollte: "Ich glaube, wir reden hier in den Medien viel zu wenig übers Sterben, über den Tod und auch über Pflege und was für eine Belastung das für die Angehörigen ist." Seit längerer Zeit unterstützt sie ihre Eltern, was für sie aber auch "sehr viel Stress" bedeutet, da sie nebenher noch arbeite.

Der Moderatorin falle es schwer, das Thema in ihrem Umfeld anzusprechen, wie sie im weiteren Gespräch offenbart: "Da kriegt man gleich so ein negatives Gefühl. Aber ich glaube, dass es wichtig ist zu sagen, dass das auch ein Teil unseres Lebens ist und dass das auch sehr viel Wertvolles und sehr viel Schönes hat." Dabei hofft die 50-Jährige auf einen besseren Umgang mit dem aktuell tabuisierten Thema: "Mir würde es wahnsinnig helfen, wenn wir offener mit dem Thema Pflege, aber auch dem Sterben umgehen würden. [...] Eigentlich sollte man viel freier darüber reden können und dann auch vielleicht viel früher besser Bescheid wissen, was man alles machen kann."

Es ist nicht der erste Schicksalsschlag für Miyabi. Nach ihrer Trennung von ihrem Ex-Partner Manuel Cortez (45) offenbarte sie in ihrem Buch "Hirn und Hupen", dass sie einen unerfüllten Kinderwunsch habe. Ihre Frauenärztin erklärte ihr, dass sie keine eigenen Kinder bekommen kann. "Wir müssen mehr über Themen wie dieses sprechen. Kinderwunsch ist kein Small-Talk-Thema, sondern sehr persönlich. Es ist wichtig, damit behutsam und respektvoll umzugehen", betonte sie.

Miyabi Kawai auf der Berlin Fashion Week 2021
Wenzel, Georg / ActionPress
Miyabi Kawai auf der Berlin Fashion Week 2021
Miyabi Kawai und Manuel Cortez, 2019
Getty Images
Miyabi Kawai und Manuel Cortez, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de