Es war wohl eine der größten Überraschungen in der zweiten Folge vom Promiboxen am Freitag. Zum krönenden Abschluss des Abends gingen Temptation Island-Bekanntheit Anastasiya Avilova (32) und Love Island-Sternchen Elena Miras (28) in den Ring. Im Vorfeld war Letztere siegessicher gewesen und hatte große Töne gespuckt. Dass sie den Kampf letztendlich verlor, war für sie wohl enttäuschend – sogar so sehr, dass sie ihrer Rivalin nicht mal gratulierte. Promiflash verriet Ana nun, was sie davon hält.

Sobald das Playmate zur Siegerin gekürt worden war, sei Elena wortlos verschwunden. "Ich habe sie seitdem nicht mehr gesehen, aber das ist okay. Ich kann damit leben. Die Hauptsache ist, dass mir alle anderen Leute gratuliert haben, die ich liebe und die mir wichtig sind", betonte Ana im Gespräch mit Promiflash. Grundsätzlich sei es ihr egal, wie es ihrer Gegnerin mit der Niederlage gehe. "Ich habe mich auf mein Training fokussiert, und jetzt denke ich auch nur über meinen Sieg nach", erklärte sie weiter. Und den habe sie im Anschluss an die Liveshow noch mit Giulia Siegel (45) und Co. gefeiert.

Ana sieht Elenas unsportlichen Abgang also ganz entspannt – die Fans eher weniger. "Ganz schwache Leistung von Elena, nach dem Sieg nicht Anastasiya zu gratulieren" oder "Elena ist eine schlechte Verliererin", schimpften die User auf Instagram.

Anastasiya Avilova im September 2020 in Köln
Getty Images
Anastasiya Avilova im September 2020 in Köln
Anastasiya Avilova in Hamburg im November 2019
Public Address / ActionPress
Anastasiya Avilova in Hamburg im November 2019
Anastasiya Avilova und Elena Miras, Reality-TV-Stars
ProSieben/Willi Weber
Anastasiya Avilova und Elena Miras, Reality-TV-Stars
Wie fandet ihr es, dass Elena Ana nicht gratuliert hat?2008 Stimmen
355
Halb so wild! Sie war eben enttäuscht.
1653
Absolut unsportlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de