Queen Elizabeth II. (94) soll außer sich sein! Wegen der aktuellen Lage verschiebt sich aktuell so einiges im Terminkalender der Königin. Erst vor ein paar Wochen hatte Elizabeth ihren Sommeraufenthalt auf Schloss Balmoral in Schottland frühzeitig beendet und war mit Prinz Philip (99) zurück nach England gereist. Wegen der aktuellen Lage vermied sie Menschenansammlungen im Buckingham-Palast und verschob ihre Termine auf Oktober. Jetzt kommen erneut Planänderungen auf die 94-Jährige zu, die das royale Weihnachtsfest betreffen.

Damit Elizabeth und ihr Mann bei den Weihnachtsfeierlichkeiten auf Schloss Sandringham keiner Ansteckungsgefahr ausgesetzt wären, müsste sich das gesamte Personal während der Wintermonate vier Wochen in Quarantäne begeben. Das hieße, die Angestellten würden ohne ihre Familie und Freunde Weihnachten verbringen müssen. Das passt den Mitarbeitern des Königshauses so gar nicht und deswegen planen diese, an den Weihnachtsfeiertagen zu streiken, wie eine royale Quelle gegenüber The Sun berichtete.

Die Queen soll laut Insidern wütend reagiert haben, als sie erfuhr, dass unter anderem die Reinigungs- und Waschkräfte sowie die Hausmeister nicht arbeiten möchten. Das heißt, es könnte für die britische Monarchin das erste Mal seit 33 Jahren der Fall eintreten, dass sie Weihnachten auf Schloss Windsor feiern müsste.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip in Ascot, England, 2011
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip in Ascot, England, 2011
Queen Elizabeth II. im Jahr 2018
Getty Images
Queen Elizabeth II. im Jahr 2018
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip
Könnt ihr verstehen, dass die Queen wegen des eventuellen Streiks verärgert ist?906 Stimmen
105
Ja, schließlich bezahlt sie ihre Angestellten dafür.
801
Nein, sie sollte etwas nachsichtiger sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de