Lili Reinhart (24) ist nicht das brave Mädchen von nebenan – im Gegensatz zu ihrer Riverdale-Figur Betty Cooper! Die Schauspielerin wurde besonders durch ihre Rolle in der beliebten Serie bekannt. Doch neben der Produktion glänzte die Ex-Freundin von Cole Sprouse (28) zuletzt auch in dem Stripper-Film "Hustlers" mit Jennifer Lopez (51), in dem sie selbst eine Tänzerin spielte. Seitdem hat Lili eine neue Vorliebe: Stripclubs!

In einem Interview mit The Daily Telegraph erzählt die 23-Jährige, dass sie durch den Film eine andere Seite des Nachtlebens kennengelernt habe. "Niemand erzählt die Geschichte aus der Perspektive der Stripperinnen. Sie werden immer auf das reduziert, was sie tun – niemand interessiert sich dafür, wer sie sind." Durch diese Erfahrung betrachte Lili den Beruf außerdem aus einem neuen Blickwinkel und fügt hinzu: "Stripclubs sind wie Disneyland für mich".

Die Frage, ob sie denn öfter in solche Clubs gehe, bejaht die "Chemical Hearts"-Darstellerin. Sie erklärt, dass es aber keinen wundern dürfte, weil sie sich ja als bisexuell geoutet hatte. Lediglich ihre "Hustlers"-Kollegen könnten sich gefragt haben, warum Lili so ein Fan von Stripclubs gewesen sei, denn der Dreh fand vor ihrem Outing statt. "Aber jetzt wissen sie ja Bescheid", merkt die Schauspielerin an.

Lili Reinhart bei der "Hustlers"-Premiere 2019
Getty Images
Lili Reinhart bei der "Hustlers"-Premiere 2019
Julia Stiles, Jennifer Lopez, Constance Wu und Lili Reinhart 2019 in New York
Getty Images
Julia Stiles, Jennifer Lopez, Constance Wu und Lili Reinhart 2019 in New York
Lili Reinhart, "Riverdale"-Star
Getty Images
Lili Reinhart, "Riverdale"-Star
Wie findet ihr Lilis Aussage?597 Stimmen
176
Schon heftig, dass sie das öffentlich zugibt!
421
Gut! Sie ist eine wahre Feministin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de