Anzeige
Promiflash Logo
Nach Megan Thee Stallions Schusswunden: Tory Lanez angeklagtGetty Images, Cindy Ord/Getty Images for SiriusXMZur Bildergalerie

Nach Megan Thee Stallions Schusswunden: Tory Lanez angeklagt

9. Okt. 2020, 14:30 - Promiflash

Neue Infos im Fall von Megan Thee Stallion. Vor wenigen Monaten behauptete die Sängerin, sie sei angeschossen worden – bei dem Vorfall habe sie laut eigener Angaben Schussverletzungen an beiden Füßen erlitten. Der mutmaßliche Täter soll ihr Musikerkollege Tory Lanez gewesen sein: Der Rapper war noch in derselben Nacht wegen Waffenbesitzes festgenommen worden. Deswegen wurde der Musiker jetzt angeklagt und soll bald vor Gericht stehen. Doch auch in Bezug auf Megan?

Wie Bossip berichtete, wurde Daystar Peterson – wie Tory mit bürgerlichem Namen heißt – nicht nur wegen Tragens einer geladenen, nicht registrierten Pistole angeklagt. Er muss sich auch wegen Gebrauchs und wegen eines Angriffs mit einer halb automatischen Feuerwaffe vor den Richtern behaupten. Tory soll eine Freundin in den Hollywood Hills angegriffen haben – ob es sich dabei um Megan handelt, wurde offiziell noch nicht bestätigt. Die Verlesung der Anklage ist für den 13. Oktober angesetzt und im schlimmsten Fall könnten auf den 28-Jährigen 22 Jahre Haft zukommen.

Ihre Sicht der Dinge hatte die "Savage"-Interpretin bereits wenige Tage nach dem Vorfall geschildert. In ihrer Instagram-Story erklärte sie damals unter Tränen: "Es war die schlimmste Erfahrung meines Lebens. [...] Ich wurde in beide Füße geschossen, musste operiert werden. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für Schmerzen waren."

Getty Images
Tory Lanez, Rapper
Getty Images
Megan Thee Stallion, Sängerin
Getty Images
Tory Lanez im Januar 2020
Habt ihr das Drama um Megan und Tory mitbekommen?96 Stimmen
37
Ja – echt heftig, was passiert sein soll!
59
Nein, das ist an mir vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de