Herzogin Kate (38) wollte es wohl langsam angehen lassen! Die Frau von Prinz William (38) ist aus dem Kreise der royalen Familie mittlerweile nicht mehr wegzudenken. 2011 gab sie dem Enkel der Queen (94) das Jawort und zählt seitdem ganz offiziell zur königlichen Welt. Mit Williams Familie soll sich die dreifache Mutter von Beginn an ziemlich gut verstanden haben – Weihnachten hat sie aber angeblich in den ersten Jahren noch nicht mit der Queen und Co. verbringen wollen: Kate soll eine Einladung des royalen Oberhaupts ausgeschlagen haben.

In seinem Buch "Battle of Brothers", das Daily Mail bereits vorliegt, berichtet der Royal-Experte Robert Lacey von Kates Korb an die 94-Jährige. Weil Elisabeth II. ganz begeistert von der Freundin ihres Enkel gewesen sein soll, habe sie sie schon 2006 zum Weihnachtslunch mit der Familie eingeladen. Für die heutige Duchess of Cambridge sei das damals aber noch nicht infrage gekommen. Sie habe warten wollen, bis sie und der Prinz offiziell verlobt sind.

Bis zu diesem Tag sollte damals allerdings noch etwas Zeit vergehen. Rund vier Jahre später – im November 2010 – gab das Paar im St James's Palace in London seine Verlobung bekannt. Die Traumhochzeit fand nur wenige Monate später statt: Am 29. April 2011 schritt die heute 38-Jährige vor den Traualtar, wo sie und ihr Herzensmann ihre Liebe vor einem Millionenpublikum besiegelten.

Herzogin Kate und Queen Elizabeth II.
Getty Images
Herzogin Kate und Queen Elizabeth II.
Herzogin Kate und Prinz William im November 2010
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William im November 2010
Prinz William und Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit, April 2011
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit, April 2011
Hättet ihr gedacht, dass Kate der Queen so einfach eine Einladung ausschlagen könnte?777 Stimmen
501
Nein – das war ziemlich mutig.
276
Klar, warum nicht? Sie hatte ja gute Gründe.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de