Anzeige
Promiflash Logo
Hat er Megan angeschossen? Tory Lanez hält an Unschuld festDimitrios Kambouris/Getty Images for Nyfw: The Shows, Cindy Ord/Getty Images for SiriusXMZur Bildergalerie

Hat er Megan angeschossen? Tory Lanez hält an Unschuld fest

10. Okt. 2020, 14:54 - Maria M.

Tory Lanez meldet sich sich zu Wort! Megan Thee Stallion wirft dem Rapper vor, ihr in die Füße geschossen zu haben, und bezeichnete den Vorfall als die schlimmste Erfahrung ihres Lebens. Tory bestreitet die Tat in seinen zuletzt erschienenen Songs zwar – trotzdem wurde er angeklagt und muss sich schon bald vor Gericht verantworten. Jetzt richtete sich der "Who Needs Love"-Interpret an seine Fans und beteuerte weiterhin seine Unschuld.

"Die Wahrheit wird ans Licht kommen. Ich habe den Glauben an Gott, um zu zeigen, dass eine Anklage keine Verurteilung ist", schrieb der 28-Jährige auf Twitter und schickte in dem Post seinen Fans und allen Menschen, die ihm "treu sind und [sein] Herz kennen", seine Liebe. "Wenn ihr mich unterstützt, weiß ich das wirklich zu schätzen", sprach Tory seine Follower direkt an.

In dem bevorstehenden Gerichtsverfahren muss sich Daystar Peterson – wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt – wegen Körperverletzung mit einer unregistrierten Schusswaffe verantworten. Sollte er verurteilt werden, drohen ihm mehr als 22 Jahre Haft.

Getty Images
Tory Lanez, September 2019
Erik Voake/Getty Images for Roc Nation
Megan Thee Stallion, Rapperin
Getty Images
Rapper Tory Lanez
Was haltet ihr von Torys Post?74 Stimmen
37
Ich finde es gut, dass er sich bei seinen Fans meldet.
37
Es wäre besser, wenn er schweigt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de