Amy Locane (48) ist besorgt! Die ehemalige Melrose Place-Darstellerin verursachte vor über zehn Jahren unter hohem Alkoholeinfluss einen schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 60-jährige Frau ums Leben kam. Aus diesem Grund musste die Schauspielerin bereits zwei Jahre hinter Gittern sitzen – zu kurz, befand ein Berufungsgericht vor wenigen Tagen. Amy muss nun für ganze acht Jahre ins Gefängnis und macht sich vor allem um ihre Kinder große Sorgen: Die zweifache Mutter hat Angst, ihre Töchter könnten sie während ihrer Haftzeit vergessen!

Im Interview mit Entertainment Tonight erklärte die 48-Jährige, dass sie sich nicht vorstellen könne, wie Paige Cricket (13) und Avery Hope (11) ohne sie aufwachsen sollen – schließlich seien im Gefängnis kaum Besuche möglich und telefonieren dürfe man auch nur maximal eine Stunde: "Ich habe momentan große Angst, dass meine Kinder mich vergessen werden. Ich werde nicht zu Hause sein, bevor meine ältere [Tochter] 18 und meine Jüngere 16 Jahre alt ist."

Dennoch gibt Amy die Hoffnung nicht auf. "Es ist irgendwie kitschig, aber der zweite Vorname meiner jüngsten Tochter ist Hope. Ich klammere mich gerade an die Hoffnung", machte die Seriendarstellerin klar. Amys Anwalt und Lebensgefährte Jim Wronko hat noch 45 Tage Zeit, gegen das Urteil in Berufung zu gehen.

Amy Locane im März 2005
Getty Images
Amy Locane im März 2005
Amy Locane und ihre Töchter Paige und Avery
Instagram / amy.locane
Amy Locane und ihre Töchter Paige und Avery
Amy Locane, Schauspielerin
Instagram / amy.locane
Amy Locane, Schauspielerin
Denkt ihr, Amys Haftstrafe könnte doch noch milder werden?2625 Stimmen
1789
Ja, da bin ich mir sicher!
836
Nein, das halte ich für unwahrscheinlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de