Diese Auszeit hat auch ihre Vorteile! Nachdem sich Herzogin Meghan (39) und ihr Mann Prinz Harry (36) dazu entschieden hatten, von ihren königlichen Verpflichtungen zurückzutreten, stehen seit April nicht mehr ganz so viele Termine in ihrem Kalender. Zudem hatten die anhaltende Gesundheitskrise und der Lockdown dafür gesorgt, dass das Paar viel Zeit zu Hause bei Sohnemann Archie Harrison (1) verbracht hat. Und diese Momente mit dem Kleinkind waren unbeschreiblich, wie Meghan nun verrät.

In einem virtuellen Time100-Talk erinnern sich Meghan und Harry an die vergangenen Monate in ihrer neuen Wahlheimat Los Angeles zurück. "Alles in allem hat jeder mit einer anderen Version derselben Sache zu kämpfen, und für uns geht es nur darum, die Zeit, die wir jetzt mit unserem Sohn haben, so gut wie möglich zu nutzen und keinen einzigen Moment seines Wachstums und seiner Entwicklung zu verpassen, was wirklich etwas Besonderes ist", schwärmt die 39-Jährige im Gespräch – und ihr Gatte Harry sieht das genauso: "Das ist eine gute Gelegenheit, mehr Zeit als Familie zu verbringen, als wir es wahrscheinlich sonst tun würden."

Bereits vor einigen Wochen erzählte Meghan glücklich, dass sie Dank der Quarantäne sogar Zeuge von Archies ersten Schritten wurde. "Wir waren beide bei seinen ersten Schritten dabei, seinem ersten Lauf, seinem ersten Sturz – bei allem", plauderte die ehemalige Schauspielerin während eines Interviews mit Aktivistin Malala Yousafzai (23) aus. Wären sie und Harry zu dieser Zeit terminlich mehr eingespannt gewesen, hätten sie diesen Meilenstein ihres Kleinen womöglich sogar verpasst.

Herzogin Meghan, Prinz Harry und Baby Archie, September 2019
Getty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry und Baby Archie, September 2019
Herzogin Meghan, Archie Harrison und Prinz Harry im Mai 2019
Getty Images
Herzogin Meghan, Archie Harrison und Prinz Harry im Mai 2019
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Sohn Archie
Getty Images
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Sohn Archie
Würdet ihr euch freuen, wenn die zwei mehr Details aus ihrem Familienalltag teilen?90 Stimmen
56
Oh ja – und wie!
34
Nö, muss nicht sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de