Wie denken eigentlich die ehemaligen Bachelorette-Kandidaten über Emre Özcans (30) Vergangenheit? Noch während der Barkeeper in der aktuellen Staffel der Kuppelshow um das Herz von Rosenkavalierin Melissa (25) buhlte, sorgte ein früherer Vorfall für Aufsehen: Demnach hat der Münchner 2016 eine unbekannte Frau in der Umkleidekabine gefilmt. Für die Tat wurde der Single-Boy verklagt und verurteilt – hat er dennoch eine zweite Chance verdient? Die Ex-Rosen-Jungs Serkan Yavuz (27) und Andreas Ongemach (29) sind sich im Promiflash-Interview einig!

"Das Ganze sollte man mal lockerer betrachten", meinte Serkan zu Emres Vergangenheit gegenüber Promiflash. Der einstige Bachelor in Paradise-Teilnehmer ist sich jedenfalls ziemlich sicher, dass es sich bei der Spanner-Aktion um einen jugendlichen Blödsinn gehandelt habe. Inzwischen werde Emre bestimmt selbst wissen, dass das nicht in Ordnung war. "Also sollte man ihn jetzt auch deswegen nicht so verurteilen", fand Serkan und wies darauf hin, dass kein Mensch ohne Fehler sei.

Und auch sein einstiger TV-Konkurrent Andreas kann Serkan in diesem Fall nur zustimmen – auch wenn man den aktuellen Sachverhalt zu Emre nur durch die Medien kenne: "Ich persönlich finde, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat." Trotzdem hoffe der 28-Jährige, dass Emre aus den Konsequenzen gelernt habe.

Serkan Yavuz, Reality-TV-Star
Instagram / serkan___yavuz
Serkan Yavuz, Reality-TV-Star
Bachelorette-Kandidat Emre Özcan
Instagram / allstarboy
Bachelorette-Kandidat Emre Özcan
Andreas Ongemach, ehemaliger Bachelorette-Kandidat
Instagram / andreasxong
Andreas Ongemach, ehemaliger Bachelorette-Kandidat
Könnt ihr Andreas und Serkan zustimmen?1009 Stimmen
823
Na ja, es war schon eine heftige Aktion, die Emre damals abgezogen hat.
186
Ja, ich sehe das ganz genauso – jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de