Jetzt kamen interessante Details zu Game of Thrones ans Licht! Die Fans der Fantasy-Serie waren nach dem Ende der achten Staffel hin- und hergerissen. Einige hätten sich einen anderen Ausgang gewünscht, manche eine andere Storyline für ihren Lieblingscharakter. Ein neues Making-of Buch über die Erfolgsshow enthüllt jetzt, dass der Schauspieler Liam Cunningham sich sogar selbst für eine Änderung des Drehbuchs eingesetzt hatte.

In dem Buch "Fire Cannot Kill a Dragon" von James Hibberd, interviewt der Journalist einige GoT-Darsteller. Unter anderem Liam Cunningham, der den gutmütigen Ser Davos verkörpert. Die Macher der Show wollten anfangs, dass es eine Liebesgeschichte zwischen ihm und der 28 Jahre jüngeren Missandei of Naath (Nathalie Emmanuel, 31) gibt. Der 59-jährige Schauspieler erzählt in dem Buch: "Beim ersten Treffen von Ser Davos und Daenerys, sollte er sich in ihre Dienerin Missandei verlieben. Ich habe den Machern der Serie aber gesagt, dass das auf keinen Fall passieren wird."

Im Verlauf der Serie schließt Ser Davos einige enge Freundschaften mit Kindern – deswegen befürchtete der Schauspieler, dass eine Liebesgeschichte mit der jungen Dienerin seinen Charakter pervers wirken lassen könnte. “Ich habe mir so viel Mühe gegeben, die Sympathie der Zuschauer zu gewinnen, das wollte ich mir nicht kaputtmachen lassen", erklärt Liam.

ohn Bradley, Nathalie Emmanuel und Liam Cunningham in Los Angeles 2019
Getty Images
ohn Bradley, Nathalie Emmanuel und Liam Cunningham in Los Angeles 2019
Die "Game of Thrones"-Stars Liam Cunningham, Isaac Hempstead-Wright und Kit Harington
Emma McIntyre/Getty Images
Die "Game of Thrones"-Stars Liam Cunningham, Isaac Hempstead-Wright und Kit Harington
Liam Cunningham, "Game of Thrones"-Darsteller
Getty Images
Liam Cunningham, "Game of Thrones"-Darsteller
Hätte euch eine Lovestory zwischen Ser Davos und Missandei gefallen?1007 Stimmen
55
Ja, ich hätte es interessant gefunden!
952
Nein, so gefiel es mir besser.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de