Angela Trimbur (39) gibt ein Gesundheits-Update! 2018 wurde bei der Tänzerin Brustkrebs diagnostiziert. Um eine weitere Ausbreitung der bösartigen Zellen zu verhindern, entschied sich die damals 37-Jährige für eine Mastektomie, eine beidseitige Amputation. Nachdem sie die Krankheit besiegt hatte, ließ sie sich dann Silikonimplantate einsetzen. Doch jetzt verrät Angela auf Social Media: Von denen will sie sich schon bald wieder verabschieden.

"Ich werde meine Implantate bald entfernen lassen", verkündet die Schauspielerin auf ihrem Instagram-Account. Das linke Kissen sei schon einmal verrutscht – ein Fehler, der chirurgisch behoben werden müsste. Doch weil das womöglich erneut passieren könnte, will Angela keinen Korrektureingriff. Stattdessen sollen diese "glänzenden Plastikkreise" wieder entnommen werden, denn sie fühle sich damit ohnehin wie eine Sexpuppe. Der Eingriff sei für November geplant.

So hat sie zumindest noch eine kurze Verschnaufpause, denn sie hat gerade erst eine erneute OP hinter sich gebracht: die Entfernung ihrer Eierstöcke und Eileiter. Dabei handelte es sich um eine präventive Maßnahme. "Ich habe diese schwere Entscheidung getroffen, weil das der Punkt ist, wo mein Brustkrebsgen in meinem Alter als Nächstes auftreten könnte", erklärt Angela.

Angela Trimbur im Oktober 2020
Instagram / angelatrimbur
Angela Trimbur im Oktober 2020
Angela Trimbur, Tänzerin
Instagram / angelatrimbur
Angela Trimbur, Tänzerin
Angela Trimbur vor ihrer Krebsdiagnose
Instagram / angelatrimbur
Angela Trimbur vor ihrer Krebsdiagnose
Habt ihr Angelas Schicksal damals verfolgt?171 Stimmen
144
Nein, ich habe das gar nicht mitbekommen.
27
Ja, ich habe von ihrem Kampf gegen den Krebs gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de