Ihre Babyplanung soll nicht unter dem Brustkrebs leiden! Erst vor wenigen Tagen schockierte Schauspielerin Angela Trimbur (37) ihre Fans mit der schlimmen Diagnose. Sogar ihre Brüste muss sie sich offenbar abnehmen lassen. Besonders bitter für die "Halloween II"-Darstellerin: Weil ein Arzt ihre Sorgen ignoriert hatte, wurde der Krebs zu spät erkannt und sie verlor ein ganzes Jahr. Nun erzählte sie ihren Fans weitere Details zu der tückischen Krankheit und verriet, wie sie sicherstellen will, eines Tages Kinder zu bekommen.

Auf ihrem Instagram-Profil postete Angela ein Foto, das sie mit nacktem Oberkörper zeigt. Ihre Brustwarzen hat sie mit zwei Ameisen-Emojis bedeckt. Im Text daneben gab sie genaue medizinische Details für ihre interessierten Follower bekannt und schrieb: "Der Plan ist: Eier einfrieren und auf positive Energien und Selbstachtung fokussieren. Um eines Tages hoffentlich ein paar echte Schätzchen zu bekommen." Ihre Hoffnung, nach ihrer Heilung gesunde Kinder zu gebähren, hat die 37-Jährige also auf keinen Fall aufgegeben.

Obwohl sie erst kürzlich ihre Mastektomie-OP absagte, weil sie fürchtete, von ihren Medizinern falsch beraten worden zu sein, hält sie nun weiter an der Abnahme ihrer Brüste fest. Sie möchte sich anschließend Implantate einsetzen lassen, die sogar eine Körbchengröße größer als zuvor sein sollen.

Angela Trimbur, SchauspielerinMatt Winkelmeyer/Getty Images
Angela Trimbur, Schauspielerin
Angela Trimbur beim SXSW Music, Film + Interactive FestivalMichael Buckner/Getty Images for SXSW
Angela Trimbur beim SXSW Music, Film + Interactive Festival
Angela Trimbur, SchauspielerinMatt Winkelmeyer/Getty Images for Sundance
Angela Trimbur, Schauspielerin
Wie findet ihr es, dass Angela ihre Krankheit so öffentlich macht?348 Stimmen
315
Sehr ermutigend für andere Betroffene.
33
Meiner Meinung nach gehört so etwas nicht in die Öffentlichkeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de