Wie geht es Olivia Newton-John (72)? 2018 gab die Grease-Darstellerin bekannt, dass ihr Brustkrebs zum dritten Mal zurückgekehrt ist. Die Erkrankung hat bereits das vierte Stadium erreicht. Doch Olivia gibt nicht auf und versucht alles, um die Schmerzen erträglich zu machen. Dabei setzte sie zuletzt auch auf medizinisches Marihuana. In einem offenen Interview erzählte die 72-Jährige nun, wie es ihr aktuell geht.

"Ich fühle mich wirklich gut. Ich kann viel besser gehen", erzählte Olivia erfreulicherweise gegenüber Mirror. Sie habe lediglich eine Neuropathie – eine Nervenkrankheit, die ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl in dem entsprechenden Körperteil bewirkt – an einigen Zehen, die ihr Unbehagen bereiten würde. "Aber ich bin viel beweglicher als noch vor einem Jahr", freute die Schauspielerin sich, gab aber auch zu, in einigen Momenten auch Angst zu haben.

Trotz ihrer Erkrankung blickt die Mutter einer Tochter nach vorn und plant sogar ihr musikalisches Comeback. "Ich habe viel zu viele Freunde durch Krebs verloren", offenbarte sie – vor allem im vergangenen Jahr, zum Beispiel Kelly Preston (✝57), die erst im Juli ihren Kampf gegen den Brustkrebs verloren hatte. "Der Tod meiner Freunde hat meine Entschlossenheit, eine Welt jenseits des Krebses zu finden, nur gestärkt", erklärte Olivia ihren Wunsch, wieder durchstarten zu wollen.

Olivia Newton-John im September 2018
Getty Images
Olivia Newton-John im September 2018
Kelly Preston und Olivia Newton-John bei einem Event, 2002
Getty Images
Kelly Preston und Olivia Newton-John bei einem Event, 2002
Olivia Newton-John, Februar 2020
Getty Images
Olivia Newton-John, Februar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de