Schwere Zeiten für Olivia Newton-John (70). Der Hollywood-Star leidet bereits zum dritten Mal an Brustkrebs. Trotz der erneuten Diagnose lässt sich die Schauspielerin aber nicht unterkriegen. Sie gibt sich immer wieder kämpferisch und sprach nun sogar auf einer Krebsforschungskonferenz in Melbourne vor Hunderten Menschen über ihre Behandlung und den Kampf gegen die tückische Krankheit. Dabei plauderte sie auch ganz offen aus, welches Mittel ihr aktuell die Schmerzen nimmt.

Das große Ziel sei es, Menschen mit Krebs zu heilen, wurde Olivia auf dem Twitter-Account des "Victorian Comprehensive Cancer Centres", welches die Krebsforschungskonferenz ausrichtete, zitiert. Um jedoch die schwere Zeit, die nicht selten von starken Schmerzen geprägt ist, zu überstehen, sollten Betroffene ruhig zu einem besonderen Mittelchen greifen: medizinisches Marihuana. Olivia selbst macht kein Geheimnis daraus, dass sie ebenfalls zu Marihuana greift, um ihre Schmerzen während der Krebsbehandlung in den Griff zu bekommen. So war sie mithilfe dieses Arzneimittels sogar in der Lage, das Morphium abzusetzen, wie die 70-Jährige freiheraus berichtete.

Olivia setzt sich seit Jahren für Krebspatienten und die Forschung ein. Erstmals wurde im Jahr 1992 Brustkrebs bei der vierfachen Grammy-Preisträgerin diagnostiziert, 2013 musste sie erneut gegen die Krankheit kämpfen. 2017 kam der Krebs schließlich wieder zurück und breitete sich zudem auch auf die Knochen der Grease-Darstellerin aus.

Olivia Newton-John im August 2018Getty Images
Olivia Newton-John im August 2018
Olivia Newton-John, amerikanische SchauspielerinGetty Images
Olivia Newton-John, amerikanische Schauspielerin
Olivia Newton-John, SängerinMichael Loccisano/Getty Images
Olivia Newton-John, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de