Was passiert in der neuen Grey's Anatomy-Staffel mit Meredith Grey? Die 17. Staffel der Krankenhausserie ist in den USA bereits eingeschlagen wie eine Bombe. Vor allem das überraschende Comeback eines absoluten Fan-Lieblings hat viele Zuschauer umgehauen. Die Auftaktfolge ließ so manchen Fan allerdings auch besorgt zurück: Hauptfigur Meredith, gespielt von Ellen Pompeo (51), ist am Ende der Episode zusammengebrochen. Jetzt ist endlich klar, was ihr fehlt.

Achtung, Spoiler!
Nachdem Meredith auf dem Krankenhausparkplatz ohnmächtig wird, fängt sie an zu träumen. In ihrem Traum trifft sie dann auf ihren verstorbenen Mann Derek Shepherd, gespielt von Patrick Dempsey (54). Damit kehrte der Frauenschwarm zum ersten Mal seit über fünf Jahren zu der Serie zurück. Aber warum ist Meredith überhaupt zusammengebrochen? Das verriet Patrick jetzt ganz nebenbei in der "Ellen DeGeneres Show": "Krista [Anm. d. Red.: Krista Vernoff] hatte diese großartige Idee, dass ich sie in ihrem Covid-Traum besuche." Meredith erkrankt also an Corona.

Ein kurzer Trailer zur zweiten Folge zeigt, wie die junge Ärztin nach ihrem Zusammenbruch im Krankenhaus von ihren Kollegen behandelt wird. Außerdem sieht man in dem Ausschnitt, dass Meredith mit starken Atemproblemen zu kämpfen hat.

Ellen Pompeo im Oktober 2019
Getty Images
Ellen Pompeo im Oktober 2019
Patrick Dempsey als Derek Shepherd in "Grey's Anatomy"
United Archives GmbH
Patrick Dempsey als Derek Shepherd in "Grey's Anatomy"
Ellen Pompeo und Patrick Dempsey
Krista Vernoff
Ellen Pompeo und Patrick Dempsey
Überrascht es euch, dass Meredith sich mit Corona angesteckt hat?5133 Stimmen
2300
Ja, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.
2833
Nein, so etwas habe ich mir schon gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de