Jan Fedder (✝64) ist vor knapp einem Jahr an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben. Der "Großstadtrevier"-Star hinterließ neben Fans, Freunden und Wegbegleitern vor allem seine Ehefrau Marion. Das Paar hatte im Jahr 2000 geheiratet – ließ aber einen Beziehungsschritt aus: Die Eheleute waren nie zusammengezogen. Jan hatte bis zuletzt in seiner eigenen Wohnung in Hamburg gelebt. Genau dorthin zieht es seine Witwe seit seinem Tod immer noch.

"So lange noch ganz viele Menschen an Jan denken, so lange ist er in unseren Herzen – als wäre er noch da! Und deshalb lasse ich das Licht brennen!", erklärt Marion gegenüber Bild ihre regelmäßigen Besuche. Sie habe beschlossen, die Wohnung zu behalten und komme mehrmals die Woche dahin, schildert sie. Der 64-Jährige hatte bereits als junger Mann in diesen vier Wänden gewohnt – und war dort auch am 30. Dezember 2019 gestorben.

In einem früheren Interview mit dem Medium hatte er darüber gesprochen, warum er so an seiner alten Wohnung gehangen habe: "Ich bin irrsinnig gerne allein und bestimmt die Hälfte der Woche da. Es ist nicht immer einfach mit mir. Ich muss den Aschenbecher auch mal voll lassen, und die Socken dürfen auch mal drei Tage in der Ecke liegen bleiben."

Jan und Marion Fedder
Getty Images
Jan und Marion Fedder
Jan Fedder mit seiner Frau Marion
Getty Images
Jan Fedder mit seiner Frau Marion
Jan Fedder aus "Das Großstadtrevier"
Wallocha,Stephan / ActionPress
Jan Fedder aus "Das Großstadtrevier"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de