Tayisiya Morderger (23) kann ihren Augen kaum trauen: Die ehemalige Bauer sucht Frau-Kandidatin findet das Verhalten ihrer Kuppelshow-Nachfolgerinnen in keinster Weise nachvollziehbar. Wie jede Woche sitzt Taya vor dem Fernseher und verfolgt gespannt das Geschehen auf den Bauernhöfen. Inzwischen hat es dort sogar schon erste Küsse gegeben. Zwar scheint die Chemie bei vielen Paaren zu stimmen, trotzdem hat die Ex von Jungbauer Matthias etwas an den Entwicklungen der Paare auszusetzen: Ihr sind die Frauen zu forsch.

Auf Nachfrage von Promiflash lässt Tayisiya ihrem Frust freien Lauf. "Ehrlich gesagt, bin ich sehr enttäuscht von der Frauenwelt. Ich habe die gestrige Sendung geguckt und noch mal die Bestätigung bekommen, dass Frauen den Männern nicht die Initiative geben, ein Mann zu sein", erörtert sie. Die Damen seien diejenigen, die Andeutungen machen und den ersten Schritt hin zum Kuss unternehmen würden – ein No-Go für die 23-Jährige. "Männer müssen Männer bleiben", stellt sie klar.

Um ihrer Sicht der Dinge noch mehr Ausdruck zu verleihen, schildert Tayisiya: "Es war noch nie so, dass die Eizellen hinter dem Sperma hinterherlaufen mussten. Bis jetzt war es immer umgekehrt." Sie wünsche sich daher mehr Zurückhaltung und weniger Durchgreifen seitens der Frauen.

Alle Infos und Folgen von "Bauer sucht Frau" findet ihr bei TVNOW.

Patrick und Julia bei "Bauer sucht Frau" 2020
TVNOW
Patrick und Julia bei "Bauer sucht Frau" 2020
Tayisiya Morderger, Ex-"Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin
Instagram / tayuschka
Tayisiya Morderger, Ex-"Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin
Rüdiger und Tatjana bei "Bauer sucht Frau"
TVNOW
Rüdiger und Tatjana bei "Bauer sucht Frau"
Stimmt ihr Taya zu?519 Stimmen
123
Ja. Ich sehe das genauso.
396
Nein. Ich habe keine Ahnung, wovon sie spricht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de