Ihr reicht es! Motsi Mabuse (39) sitzt nicht nur in der Let's Dance-Jury, sondern bewertet auch beim britischen Pendant "Strictly Come Dancing" die Tanzleistungen der Teilnehmer. Als sie in der vergangenen Liveshow ihr Punkte-Schild zücken wollte, um den Tanz von Schauspielerin Maisie Smith zu bewerten, rutschte ihr die Kelle aus der Hand. Daraufhin musste sich die 39-Jährige im Netz zahlreiche Vorwürfe anhören. Deswegen kehrte Motsi einer Social-Media-Plattform nun den Rücken.

Nach dem vermeintlichen Fauxpas spekulierten mehrere Zuschauer auf Twitter, ob die gebürtige Südafrikanerin eventuell betrunken war. "War Motsi alkoholisiert? Sie verschluckt ihre Worte und lässt ihre Kelle fallen", "Ist Motsi betrunken?" oder "Oh Motsi, was hast du getan?", lauteten nur einige der Kommentare. Daraufhin rechnete die "Let's Dance"-Jurorin mit der Plattform ab. "Ich habe entschieden, Twitter zu verlassen!! Es hat Spaß gemacht, aber ich denke, Instagram, Facebook und TikTok – das sind genug soziale Medien", erklärte Motsi, bevor sie ihren Account löschte.

Der TV-Bekanntheit wurde jedoch nicht nur ein übermäßiger Alkoholkonsum unterstellt. Einige User vermuteten außerdem, dass sie der Teilnehmerin zuerst zehn Punkte geben wollte und ihre Meinung später auf neun Punkte nach unten revidierte. An den Spekulationen sei jedoch nichts dran – Motsi sei einfach nur mit der Punkte-Kelle hängen geblieben.

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi 2017 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi 2017 bei "Let's Dance"
Motsi Mabuse im November 2020
Instagram / motsimabuse
Motsi Mabuse im November 2020
Motsi Mabuse bei "Let's Dance" 2018
Getty Images
Motsi Mabuse bei "Let's Dance" 2018
Habt ihr damit gerechnet, dass Motsi ihren Twitter-Account deswegen löscht?1271 Stimmen
459
Nein, ich war total überrascht!
812
Ja, hätte ich an ihrer Stelle auch gemacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de