Bei Drake (34) und Sophie Brussaux fehlt von einem Rosenkrieg offenbar jede Spur! Der Rapper und die Erotikkünstlerin hatten 2017 eine kurze Liaison – aus der ein gemeinsames Kind hervorging: Noch im selben Jahr sind sie Eltern eines Sohnes geworden, dem sie den Namen Adonis gaben. Doch auch wenn Drake und Sophie inzwischen getrennte Wege gehen, versuchen sie für ihren gemeinsamen Nachwuchs zusammenzuhalten: Sie sollen sich das Sorgerecht teilen!

Wie nun ein Insider gegenüber Us Weekly mitteilt, funktioniere das Co-Parenting bei Drake und Sophie sehr gut. "Sie teilen sich das Sorgerecht", fügt der anonyme Tippgeber hinzu. Adonis sei ein sehr glücklicher kleiner Junge. Sowohl Drake als auch Sophie haben sich bislang aber noch nicht persönlich zur Erziehung des inzwischen Dreijährigen geäußert.

Drake hält seinen Sohn allerdings auch weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus. Erst im März dieses Jahres veröffentlichte der "Hotline Bling"-Interpret die ersten Bilder von Adonis. Doch das war für viele Fans nicht die einzige Überraschung: Ganz anders als sein Vater trägt der Kleine kein dunkelbraunes, sondern blondes Haar. Dieses ist allerdings genauso gelockt wie Drakes.

Sophie Brussaux mit ihrem und Drakes Baby Adonis im November 2017
Instagram / sophieknowsbetter
Sophie Brussaux mit ihrem und Drakes Baby Adonis im November 2017
Drake im Juni 2019 in Los Angeles
Getty Images
Drake im Juni 2019 in Los Angeles
Drakes Sohn Adonis im September 2020
Instagram / champagnepapi
Drakes Sohn Adonis im September 2020
Hättet ihr gedacht, dass das Co-Parenting bei den beiden so gut funktioniert?59 Stimmen
34
Ja, das habe ich schon erwartet.
25
Nein, damit habe ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de