Da haben sich Fans und Presse wohl ziemlich lange geirrt! Shawn Mendes (22) und Justin Bieber (26) werden seit jeher miteinander verglichen. Beide kommen aus Kanada, begannen ihre Karriere mit Clips im Web und sind absolute Mädchenschwärme. Kürzlich nahmen die möglichen Konkurrenten sogar ihr erstes gemeinsames Duett, "Monster", auf und landeten damit einen Riesenhit. Aus diesem Anlass kam jedoch die Frage auf: Waren Shawn und Justin nicht mal verfeindet? Der Jüngere klärte nun auf...

Erst kürzlich führte Shawn ein Interview mit GQ und räumte dabei einen Irrglauben aus. "Justin und ich waren nie Feinde. Vielleicht waren wir keine Freunde [...] aber wir waren nie Gegner. Irgendwann haben die Leute das vielleicht einfach so verdreht", erklärte der 22-Jährige. Ihre Beziehung sei aber tatsächlich erst in diesem Jahr stärker geworden. "Wir kennen uns schon seit ein paar Jahren, aber aus irgendeinem Grund sind wir uns erst durch die Pandemie nähergekommen als zuvor", berichtete er.

Seine neue Hitsingle habe Shawn bereits vor drei Jahren geschrieben – entschied sich dann aber dazu, den Track gemeinsam mit Justin aufzunehmen. In den Lyrics geht es schließlich um das Schicksal des frühen Ruhms, das beide teilen. "Wir waren beide schon im jungen Alter berühmt und ich denke, es ist interessant, wenn dich Menschen auf ein Podest heben – weil es mit deinem Verstand spielt", ließ der "Stitches"-Interpret verlauten.

Shawn Mendes, Sänger
Getty Images
Shawn Mendes, Sänger
Justin Bieber bei den Grammy Awards in L.A. im Februar 2016
Getty Images
Justin Bieber bei den Grammy Awards in L.A. im Februar 2016
Shawn Mendes, November 2019
ActionPress
Shawn Mendes, November 2019
Habt ihr auch gedacht, dass Shawn und Justin Feinde waren?269 Stimmen
58
Oh ja, davon bin ich immer ausgegangen!
211
Niemals! Das würde gar nicht zu ihnen passen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de