Joelina Drews (25) startet momentan als Joedy voll durch! Die junge Sängerin hat sich mit ihrem Talent mittlerweile eine [Artikel nicht gefunden] aufgebaut – dennoch hat sie oftmals mit Voreingenommenheiten wegen ihres berühmten Vaters Jürgen Drews (75) zu kämpfen. Worum es in ihrem neuen Song "Eiskönigin" geht und warum es nicht nur Vorteile mit sich bringt, aus einer prominenten Familie zu kommen, hat Joedy Promiflash erzählt.

Im Interview mit Promiflash berichtet Joedy die Nachteile, die es mit sich bringt, wenn man in der Öffentlichkeit aufwächst. In "Eiskönigin" gehe es vor allem darum, ständig mit Vorurteilen konfrontiert zu werden. "Man wird von den Leuten immer in eine Ecke gestellt", erzählt die 25-Jährige. Sie bestreitet zwar keineswegs, dass sie möglicherweise eine bessere Startposition hatte, um wichtige Kontakte zu knüpfen – doch sie betont, dass am Ende des Tages dennoch die Qualität der Songs über Erfolg und Misserfolg entscheide. Was sie an dem Schubladendenken besonders stört: "Dadurch, dass sie denken, man hat es ja eh leichter, gönnen die Leute einem das nicht so sehr."

Auch in der Musikbranche mangele es aufgrund der Annahme, Joedy bekäme eh Unterstützung ihres Vaters, oftmals an Support – dabei sei es der Beauty wichtig, ihren eigenen Weg ohne Hilfestellungen ihrer Eltern zu gehen: "Ich habe immer wieder das Gefühl, dass ich zurückgeworfen werde, weil die dann denken: 'Ach, das ist ja eh die Tochter von.'"

Jürgen Drews und seine Tochter Joelina, Oktober 2018
ActionPress
Jürgen Drews und seine Tochter Joelina, Oktober 2018
Joelina Drews aka Joedy im Aufnahmestudio
Instagram / joedybeats
Joelina Drews aka Joedy im Aufnahmestudio
Joelina Drews aka Joedy
Instagram / joedybeats
Joelina Drews aka Joedy
Hättet ihr gedacht, dass Joedy mit so vielen Vorurteilen zu kämpfen hat?154 Stimmen
129
Ja, das habe ich schon vermutet!
25
Darüber habe ich noch nie nachgedacht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de