Michael Schumachers (52) Karriere war einzigartig. Der 52-Jährige stand ganz oben – er war Formel-1-Weltmeister und hatte eine großartige Familie um sich. Doch ein Tag im Dezember 2013 sollte alles verändern. Bei einem Ski-Unfall erlitt der damals 44-Jährige ein schweres Schädel-Hirn-Trauma – seitdem ist sein Zustand unbekannt. Im Mai 2019 dann die Überraschung für seine Fans: Es soll eine Doku über den Spitzensportler geben. Nach jahrelangen Dreharbeiten soll der Film nun fertig sein.

Bis die Fans den Streifen mit dem Titel "Schumacher" allerdings zu sehen bekommen, dauert es noch – hier ist eindeutig Geduld gefragt. Denn aufgrund der aktuellen Gesundheitslage musste der Start verschoben werden, wie Express berichtete. In der Doku sollen auch von der Familie freigegebene Privataufnahmen zu sehen sein. Weil die Aufarbeitung dieses Materials allerdings länger dauerte als geplant, wurde der ursprüngliche Starttermin (5. Dezember 2019) auf das letzte Quartal 2020 verschoben – und jetzt machte die Pandemie der Veröffentlichung erneut einen Strich durch die Rechnung.

Der Film soll einerseits von Michaels Karriere handeln, andererseits aber auch von ihm persönlich, wie seine Managerin Sabine Kehm (56) verriet. Wer steckt hinter dem Namen Michael Schumacher? Die Doku solle "den gnadenlosen und tollkühnen Formel-1-Piloten [...] mit einzigartigem technischen Gespür, den verlässlichen Teamplayer und liebevollen Familienvater" zeigen, hieß es weiterhin.

Michael Schumacher im Jahr 2004
Getty Images
Michael Schumacher im Jahr 2004
Michael Schumacher 2012 in Monza
Getty Images
Michael Schumacher 2012 in Monza
Michael Schumacher in Kuala Lumpur, Malaysia, 2009
Getty Images
Michael Schumacher in Kuala Lumpur, Malaysia, 2009
Freut ihr euch auf diese besondere Doku?342 Stimmen
312
Ja, sehr. Ich bin echt gespannt.
30
Mich reizt es jetzt nicht so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de