Jochen Schropp ist Teil der emotionalen TV-Show "Showtime of my Life – Stars gegen Krebs" und erzählte dort unter anderem von seinem Vater, der an Harnleiterkrebs gelitten hatte und 2007 gestorben war. Umso wichtiger ist dem Moderator das Thema Krebsvorsorge und so ließ er die Untersuchung nun im TV begleiten. Was zuvor wohl keiner geahnt hat: Der Arzt stellte tatsächlich eine Auffälligkeit fest.

"Ich muss das jetzt erst mal alles verarbeiten", erklärt Jochen seinen anderen männlichen Show-Kollegen. Der Urologe habe bei ihm leichte Kalkablagerungen festgestellt, die ein Anzeichen für Krebs sein können. "Keiner von uns hat gedacht, dass die Untersuchung ein Ergebnis hervorbringt, das uns nicht so erfreut", hält der 42-Jährige fest. Ihm sei Blut abgenommen worden und so lange er das Ergebnis noch nicht habe, wolle er sich voll und ganz auf das Tanzen konzentrieren.

Ein paar Tage später gibt Jochen dann ein Update. "Wenn du da auf einmal liegst und einer sagt dir, du hast Kalk im Hoden und das kann eine Vorstufe für Hodenkrebs sein...", lässt er die Situation Revue passieren. Seit dem Tod seines Vaters sei er nicht mehr im Krankenhaus gewesen. "Es war schon schlimm", erklärt der TV-Liebling und gibt abschließend Entwarnung: "Es ist alles in Ordnung und eigentlich bin ich auch zu alt für Hodenkrebs. War aber trotzdem komisch, allein im Krankenhaus zu sitzen und dein Ergebnis zu bekommen."

Jochen Schropp, Moderator
Instagram / jochenschropp
Jochen Schropp, Moderator
Jochen Schropp bei der "Paddington 2"-Premiere in Berlin
Getty Images
Jochen Schropp bei der "Paddington 2"-Premiere in Berlin
Jochen Schropp, TV-Moderator
Getty Images
Jochen Schropp, TV-Moderator


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de